Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Raghuram Rajan: "Mit der Put-Option der Zentralbanken ist es vorbei"

Raghuram Rajan, ehemaliger Notenbankchef von Indien und Professor an der Universität von Chicago, war einer der Starredner am diesjährigen Institutional Money Kongress. Nach seinem Vortrag stand er uns für einige Fragen zur Verfügung

rajan.jpg
Raghuram Rajan, Starreferent am 11. Institutional Money Kongress
© Institutional Money

Raghuram Rajan, ehemaliger Notenbankchef von Indien und Professor an der Universität von Chicago, gilt als renommierter und wachsamer Beobachter von Notenbankpolitik und Kapitalmärkten sowie der wirtschaftlichen Gesamtentwicklung. In seinem Vortrag am diesjährigen Institutional Money Kongress zeigte er sich durchaus optimistisch in Bezug auf die Fortsetzung des nun schon seit einigen Jahren anhaltenden Aufschwungs der Konjunktur in der Welt, sowohl in den entwickelten Ländern als auch in den Emerging Markets. "Alle Maschinen stehen unter Dampf", beschrieb der Ökonom die Situation mit seinen Worten.

Positiv überrascht zeigte sich Rajan von Europa und der Eurozone, die Region sei zuletzt enorm stark gewachsen und hole gegenüber den USA kräftig auf. Auch China zeige positive Tendenzen und stelle sein Wachstum nach und nach auf ein nachhaltiges Fundament.

Die jüngere Entwicklung an den Kapitalmärkten mit zum Teil deutlichen Kurskorrekturen zeige aber auch, dass sich am Selbstverständnis von Zentralbanken und ihrer Rolle durchaus etwas verändert habe. Die Notenbanker weltweit seien nicht mehr bereit, eine Art Put-Option gegen Schwächen bei Wachstum und Aktienkursen zu stellen wie das lange Zeit nach der Finanzkrise der Fall gewesen sei.

Gefahren von der Inflationsseite erwartet Rajan nicht, wenn er erklärt: „Die Notenbanken haben gelernt, damit umzugehen. Inzwischen ist es leichter, Inflation einzudämmen, als sie zu erschaffen.“ (hh)

Interessierte können das Kurzinterview mit Raguram Rajan durch Klicken in das Interview sehen:

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen