Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Qualitätsdividendentitel bieten Schutz bei wankenden Märkten

Angesichts der schwachen Aktienmärkte ist es für Investoren an der Zeit, "Dividenden-Aristokraten", "-Könige" und "-Diamanten" zur Aufstockung ihrer Portfolios in Betracht zu ziehen, meint man bei Aegon Asset Management.

peden-mark_aegon_klein_quer.jpg
Mark Peden, Investment Manager Global Equities bei Aegon Asset Management
© Aegon AM

Unternehmen, die ihre Dividende über mehrere Jahrzehnte hinweg jedes Jahr erhöht haben, sollten in einem Umfeld hoher Inflation, steigender Zinsen und zunehmender Ängste vor einer wirtschaftlichen Rezession nicht ignoriert werden. Sogenannte "Dividenden-Aristokraten", "Dividenden-Könige", und "Dividenden-Diamanten",  sind ein guter Ausgangspunkt für die Bewertung von Qualitätsaktien, die in vielen Fällen bekannte Unternehmen sind. Nur qualitativ hochwertige Unternehmen können über so lange Zeiträume wachsende Dividenden erzielen.

Aegon gut aufgestellt
"Dividenden-Aristokraten" sind Unternehmen, die ihre Dividende seit mehr als 25 Jahren jedes Jahr erhöht haben. Der Aegon Global Equity Income Fund enthält mehrere davon, darunter Automatic Data Processing, NextEra, Albemarle und Air Products. Ein "Dividendenkönig" ist ein Unternehmen, das seit mindestens 50 Jahren seine Dividende erhöht. Pepsico gehört seit diesem Jahr zu dieser elitären Gruppe, während Johnson & Johnson und Cincinnati Financial ihre Dividenden seit mehr als 60 Jahren in Folge erhöht haben, was sie zu 'Dividendendiamanten' macht.

Fokussierung auf qualitativ hochwertige Einkommenstitel ist heute angebracht
Aktien haben sich als eine hervorragende langfristige Anlageklasse erwiesen und sind ein wichtiger Bestandteil jeder Asset Allokation. Aber da der Zinsstraffungszyklus nur einer von mehreren wirtschaftlichen Gegenwinden ist, wird die ungezügelte Begeisterung für Aktien durch vorsichtigen Optimismus ersetzt. Dies spricht für eine Fokussierung auf qualitativ hochwertige Einkommenstitel, die von steigenden Märkten profitieren können und gleichzeitig einen gewissen Schutz bieten, falls die Märkte ins Wanken geraten.

Qualitätsdividendenwerte werden sich über einen Marktzyklus hinweg besser entwickeln
Ein Vergleich der Rendite des MSCI AC World Index mit dem höchsten Qualitätsquintil innerhalb dieses Index ist aufschlussreich. Im Zeitraum vom 31. Dezember 2012 bis zum 31. März 2022 stieg der MSCI AC World Index um 211 Prozent, aber das höchste Qualitätsquintil innerhalb dieses Index (gemessen an der Eigenkapitalrendite und der Nettoverschuldung/EBITDA) stieg um 368 Prozent.

Sweet Spot gefunden
Die Aegon Global Equity Income-Strategie zielt auf eine Ertragsprämie von 30 Prozent  gegenüber dem breiteren globalen Aktienmarkt ab, der durch den MSCI All Country World Index (MSCI ACWI) definiert ist. Die Vergangenheit zeigt, dass sich das Dividendenwachstum bei Aktien mit einer Dividendenrendite von über vier Prozent deutlich verlangsamt. Bei über fünf Prozent wird das Wachstum vernachlässigbar, und bei über sechs Prozent sinken die Dividenden in der Regel. Aegons "Sweet Spot" für die Dividendenrendite liegt zwischen zwei und vier Prozent, da dies den optimalen Kompromiss zwischen Prämieneinkommen und Einkommenswachstum darstellt. (kb)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren