Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Partners Group meldet 119 Milliarden US-Dollar verwaltetes Vermögen

Darin enthalten sind Kapitalzusagen in Höhe von 12 Milliarden US-Dollar im ersten Halbjahr 2021. An Gesamtinvestitionen im ersten Halbjahr 2021 sind 13 Milliarden US-Dollar zu verbuchen. Für das Gesamtjahr 2021 liegt die erwartete Kundennachfrage bei 19 bis 22 Milliarden US-Dollar.

1.jpg
© by-studio / stock.adobe.com

Partners Group als weltweit agierender Manager von Privatmarktanlagen erhielt im ersten Halbjahr 2021 von seiner internationalen Kundschaft neue Kapitalzusagen in Höhe von 12,1 Milliarden US-Dollar (H1 2020: USD 8,3 Mrd.), womit sich das gesamte verwaltete Vermögen des Unternehmens zum 30. Juni 2021 auf 118,9 Milliarden US-Dollar beläuft (31. Dezember 2020: USD 109,1 Mrd.). Im selben Zeitraum investierte Partners Group global über alle Anlageklassen hinweg 13,1 Milliarden US-Dollar in attraktive Anlagen, die von transformativem Wachstum profitieren.

Vielversprechende Investitionspipeline und starke Kundenanchfrage
David Layton, Partner und Chief Executive Officer, kommentiert: "Wir starteten das Jahr mit einer vielversprechenden Investitionspipeline sowie Kundennachfrage. Während die Märkte zunehmend an Momentum gewannen und das Vertrauen der Investoren zurückkehrte, konnten wir diese Pipeline in attraktive Investitionen umwandeln. Dabei blieben wir auch im aktuellen Umfeld, das von hohen Bewertungen geprägt ist, selektiv und diszipliniert. Das anhaltende Vertrauen der Kunden in unsere Privatmarktplattform führte zu einem bedeutsamen Wachstum des verwalteten Vermögens. Wir werden uns mit unserem thematischen Investitionsansatz weiterhin auf Subsektoren konzentrieren, die von transformativen Trends profitieren und sind davon überzeugt, dass diese Unternehmen und Anlagen von dem zukünftigen Wachstum in diesen Sektoren profitieren werden. Aufgrund unserer robusten Investitionspipeline und Kundennachfrage sind wir auch für unsere Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr zuversichtlich."

Global diversifizierte Kundennachfrage
Die Kundennachfrage war im ersten Halbjahr 2021 über die gesamte Plattform hinweg gut diversifiziert. Partners Groups maßgeschneiderte Kundenlösungen trugen mit 64 Prozent der Kundennachfrage am stärksten zu den Kapitalzusagen bei, während 36 Prozent von traditionelleren Privatmarktprogrammen stammten. Maßgeschneiderte Kundenlösungen beinhalten Mandate in einer oder mehreren Anlageklassen sowie Evergreen-Programme, welche auf die spezifischen Bedürfnisse unserer Kundschaft eingehen.

Maßgeschneiderten Privatmarktlösungen sind im Vormarsch
Sarah Brewer, Partner und Co-Head Client Solutions, fügt hinzu: "Immer mehr Kunden schätzen die Flexibilität unserer maßgeschneiderten Privatmarktlösungen. Diese machen heute 65 Prozent unseres gesamten verwalteten Vermögens aus. Wir sind davon überzeugt, dass der Zugang zu Privatmärkten über diese Vielfalt an Lösungen in unserer Industrie einzigartig ist und zugleich den unterschiedlichen Investitionsbedürfnissen unserer Kunden nachkommt."

Kapitalzusagen in allen vier Assetklassen mit Private Equity als Lead
Im ersten Halbjahr 2021 verteilten sich die Kapitalzusagen auf alle vier Anlageklassen der Privatmärkte, wobei Private Equity den größten Anteil aufwies. Die Kundennachfrage nach Private Equity Lösungen konnte über die gesamte Palette von traditionellen und maßgeschneiderten Programmen hinweg beobachtet werden. Bei den traditionellen Programmen entfiel die größte Nachfrage auf Partners Groups vierten Buyout-Fonds, welcher sich dem finalen Closing nähert. Bei den maßgeschneiderten Lösungen trug nebst starkem Wachstum von Mandaten und anderen Evergreen-Programmen das US Flagship-Programm substanziell zum Anstieg des verwalteten Vermögens bei. Dieses Flagship-Programm verzeichnete im ersten Halbjahr 2021 die höchsten Kapitalzuflüsse seit seiner Lancierung.

Assetzuwachs auch performancebedingt 
Neben Kapitalzusagen in Höhe von 12,1 Milliarden US-Dollar wurde das Wachstum des verwalteten Vermögens im ersten Halbjahr 2021 von der soliden Performance ausgewählter Investitionsprogramme, die ihr verwaltetes Vermögen an die Entwicklung des Nettovermögenswerts (NAV) knüpfen, in Höhe von 3,3 Milliarden US-Dollar unterstützt. Tail-Down-Effekte von reiferen Privatmarktprogrammen beliefen sich auf -2,9 Milliarden US-Dollar und Kapitalrückflüsse aus Evergreen-Programmen auf -1,0 Milliarden US-Dollar Fremdwährungseffekte beeinflussten das Wachstum des verwalteten Vermögens mit -1,6 Milliarden US-Dollar, was insbesondere auf die Abwertung des Euro gegenüber dem US-Dollar zurückzuführen ist. Insgesamt stieg das verwaltete Vermögen netto um 9,8 Milliarden US-Dollar an.

Assetverteilung zum Halbjahresstichtag
Das verwaltete Vermögen teilt sich zum 30. Juni 2021 wie folgt über alle Anlageklassen hinweg auf: 59 Milliarden US-Dollar Private Equity (49 Prozent), 26 Milliarden US-Dollar Private Debt (22 Prozent), 17 Milliarden US-Dollar Private Real Estate (15 Prozent) sowie 16 Milliarden US-Dollar Private Infrastructure (14 Prozent).

Starke Investitionsaktivität aufgrund solider Investitionspipeline 
Der thematische Investitionsansatz führte zu einer attraktiven Investitionspipeline, die es Partners Group im ersten Halbjahr 2021 ermöglichte, gesamthaft USD 13.1 Mrd. in transformative Anlagen über alle Anlageklassen der Privatmärkte hinweg zu investieren.

USA als Region mit der größten Aktivität
Im ersten Halbjahr 2021 waren die USA mit einem Anteil von 55 Prozent der Gesamtinvestitionen die aktivste Region. In Europa wurden 32 Prozent der Gesamtinvestitionen getätigt und im Raum Asien-Pazifik sowie dem Rest der Welt 13 Prozent. Beispiele für kürzlich getätigte US Investitionen sind Axia Women's Health, ein führender Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen für Frauen, der gut positioniert ist, um in dieser wachsenden Branche zu expandieren, sowie Idera, ein weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen, welcher seiner Kundschaft den digitalen Wandel erleichtert. Im Bereich Infrastruktur wurde die gemeinschaftliche Solar- und Batteriespeicherplattform Dimension Renewable Energy übernommen, welche den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Energieproduktion unterstützt.

Veräußerungen ebnen den Weg für Rekordausschüttungen
Eine solide Nachfrage nach Qualitätsanlagen und ein günstiges Veräußerungsumfeld ermöglichten es Partners Group, im ersten Halbjahr 2021 verschiedene Portfolioanlagen zu realisieren. Dies führte zu unterliegenden Portfoliorealisierungen in Höhe von 10,5 Milliarden US-Dollar (H1 2020: USD 5,7 Mrd.). Aufgrund einiger Veräußerungen, die im ersten Halbjahr 2021 bekannt gegeben wurden, jedoch erst im zweiten Halbjahr abgeschlossen werden, erwartet Partners Group zusätzliche Ausschüttungen in der Höhe von mindestens 5 Milliarden US-Dollar und rechnet deswegen für das Jahr 2021 mit einem Rekord bei Portfoliorealisierungen.

Eine namhafte Veräußerung, die erst nach dem 30. Juni abgeschlossen wurde, ist der Verkauf von GlobalLogic, einem führenden US-amerikanischen Anbieter von digitalen Softwaredienstleistungen, zu einem Unternehmenswert von 9,5 Milliarden US-Dollar. Zu weiteren unterzeichneten Veräußerungen, die im zweiten Halbjahr 2021 abgeschlossen werden, zählt ein großes Portfolio an Industrieimmobilien in den USA mit einer mietbaren Fläche von insgesamt 800.000 Quadratmetern.

Erwartete Kundennachfrage
Sie ist für das Jahr 2021 auf 19 bis 22 Milliarden US-Dollar angehoben worden. Aufgrund der robusten Kundennachfrage im ersten Halbjahr 2021 hat Partners Group die Bandbreite der erwarteten Kundennachfrage für das Gesamtjahr 2021 von 16 bis 20 Milliarden US-Dollar auf 19 bis 22 Milliarden US-Dollar erhöht. Partners Groups Schätzungen zu den Tail-Down-Effekten aus reiferen Investitionsprogrammen und den Kapitalrückflüssen aus Evergreen-Programmen für das Gesamtjahr 2021 bleiben unverändert bei ungefähr -9,5 Milliarden US-Dollar. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren