Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Nikko AM: Japan wächst im 3. Quartal um 21 Prozent - annualisiert

Anfang kommender Woche wird das japanische Kabinettsbüro erste vorläufige Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal veröffentlichen. John Vail, Chief Global Strategist bei Nikko Asset Management, wagt einen Blick voraus.

John Vail
John Vail, Chief Global Strategist bei Nikko AM 
© Nikko AM

“Die Konsensschätzungen für Japans BIP im dritten Quartal sind stetig gestiegen. Inzwischen liegt der Mittelwert bei fast 20 Prozent Zuwachs saisonbereinigt und annualisiert gegenüber dem Quartal davor”, weiß John Vail, Chief Global Strategist bei Nikko Asset Management, zu berichten.

BIP-Schätzungen streuen weit 
Die Schätzungen streuen sehr breit – einige renommierte Firmen erwarten 16 Prozent, andere 22 Prozent Zuwachs, so Vail weiter. “Unsere Schätzung liegt bei einem Plus von 21 Prozent. Zu diesem Wachstum tragen fast alle wichtigen Segmente bei, vor allem aber die Nettoexporte, die Staatsausgaben und der private Konsum. Im Jahresvergleich wäre die japanische Wirtschaftsleistung damit um sechs Prozent gesunken. Das entspricht in etwa dem Rückgang in den USA, ist aber deutlich besser als in der Eurozone.” (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren