Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Neuer Geschäftsführer bei den Rheinischen Versorgungskassen

freund_miguel_rheinische-versorgungskassen_2018.jpg

Miguel Freund

© Rheinische Versorgungskassen

Bei den Rheinischen Versorgungskassen (RVK) mit Sitz im Rheinlandhaus in Köln-Deutz gibt es seit Anfang vergangenen Monats einen neuen Geschäftsführer: Miguel Freund. Dieser wurde mit Wirkung Anfang Dezember 2017 bestellt. Freund führte bereits seit Februar seines Bestellungsjahres kommissarisch die Geschäfte der laufenden Verwaltung.

Der neue bestellte Geschäftsführer der Rheinischen Versorgungskassen hatte seit Anfang März 2009 Amt des stellvertretenden Geschäftsführers sowie die Leitung des Geschäftsbereichs Finanzen, IT, Immobilien und Marketing inne.

Freunds ehemalige Position als stellvertretender Geschäftsführer übernimmt nunmehr Detlev Metzler (Bild rechts), langjähriger Leiter des Geschäftsbereichs Zusatzversorgung.

Die Rheinischen Versorgungskassen sind eine selbstständige Körperschaft des öffentlichen Rechts mit eigener Satzung und Budgetverantwortung. Die Geschäftsführung obliegt nach dem Versorgungs- und Zusatzversorgungskassengesetz (VKZVKG) dem Landschaftsverband Rheinland (LVR). Die Direktorin des Landschaftsverbandes Rheinland, Ulrike Lubek, ist zugleich als Hauptverwaltungsbeamtin die Leiterin der Kasse und hat damit Freund bestellt.

Die Rheinischen Versorgungskassen betreuen mit über 410 Beschäftigten rund 2900 Arbeitgeber in verschiedenen Geschäftsfeldern. Neben den Kernaufgaben Beamtenversorgung, Zusatzversorgung und einem Versorgungsrücklagenfonds, bieten die Rheinischen Versorgungskassen auch Unterstützung in den Bereichen Beihilfen und Personalentgelte an. Laut eigenen Angaben verwalten die Rheinischen Versorgungskassen rund sechs Milliarden Euro an Assets. (aa)


Institutionelle Investoren, die ihren Job ernst nehmen und stets auf der Suche nach dem entscheidenden Informationsvorsprung sind, sollten unbedingt auf den wichtigsten Branchen-Event des Jahres, den Institutional Money Kongress, kommen. Dieser findet von 27. bis 28. Februar 2018 im Frankfurter Congress Center statt.

Schwerpunkte bilden über 80 Workshops mit herausragenden Fondsmanagern und übergeordnete Vorträge internationaler Experten – beispielsweise Raghuram Rajan, ehemaliger Chefökonom des IWF und Präsident der Reserve Bank of India, Lars Feld, Wirtschaftsweiser und Topökonom, Klaus Regling, Chef des Euro-Rettungsschirms, oder Social-Media-Expertin Randi Zuckerberg, Schwester des legendären Facebook-Gründers.

Zur Anmeldung geht es entweder hier oder über die Schaltfläche.


 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen