Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Köpfe
twitterlinkedInXING

Neuberger Berman holt Fondsmanager von Aberdeen Standard Investments

kubota_keita_neuberger_berman_hochformat_2019_erhalten.jpg

Keita Kubota

© Neuberger Berman

Neuberger Berman stellt ein neues japanisches Equity-Team mit Fokus auf ESG-Engagement ein. An dessen Spitze steht der neu verpflichtete Keita Kubota. Das Expertenteam verfolgt die sogenannte „Japan Equity Engagement Strategy“, welche durch aktives Engagement und konstruktiven Dialog mit japanischen Small- und Mid-Cap-Unternehmen, in die das Team investiert, attraktive Renditen anstrebt.

Die Strategie wird laut Neuberger Berman sowohl institutionellen als auch vermögenden Kunden angeboten.

Keita Kubota im Portrait
Kubota startete seine Karriere vor über 13 Jahren bei Aberdeen Standard Investments, wo er zuletzt als Deputy Head of Japan Equities tätig war. Dort war Kubota außerdem auch als Investment Director für die japanische Large-Cap- sowie Small-Cap-Strategie verantwortlich. Beide Strategien zeichneten sich durch ein aktives Engagement bei den jeweiligen Unternehmen aus und wurden großen institutionellen Kunden in Europa, Asien und Lateinamerika angeboten.

Über die anderen Teammitglieder
Unterstützung erhält Kubota von zwei Analysten, einem Experten für ESG-Investitionen und Naoto Saito, der im September als Senior Research Analyst zu Neuberger Berman kam. Saito hatte zuvor verschiedene Research-Funktionen unter anderem bei Balyasny Asset Management, CLSA Securities und T. Rowe Price inne und betreute dort eine Vielzahl von Unternehmen aus dem japanischen Aktienmarkt.

„Die umfassende Erfahrung und das fundierte Wissen über die ESG-Einbindung wird es Kubota und seinem Team auch künftig ermöglichen, einen Mehrwert für unsere Kunden weltweit zu generieren. Schließlich stehen sie vor Ort im engsten Austausch mit den Führungsebenen der Portfolio-Unternehmen, mit denen sie ihre Kenntnisse im Bereich der ESG-Investitionen teilen und ihnen so beratend zur Seite stehen können", erklärt Christian Puschmann, Head of Client Group Germany and Austria.

Neuberger Berman ist eine bekannte Größe in Japan
Neuberger Berman ist seit 15 Jahren in Japan aktiv und konnte das verwaltete Kundenvermögen seit 2015 um 13 Milliarden US-Dollar auf insgesamt 53 Milliarden US-Dollar erhöhen. Für einen weitgehend institutionellen Kundenstamm verwaltet der US-amerikanische Vermögensverwalter eine Vielzahl von Portfolios – darunter Aktien-, festverzinsliche- und alternative Investment-Portfolios. Insbesondere in Japan ist Neuberger Berman als einer der führenden Anbieter von ESG-Investitionen bekannt und wurde in diesem Jahr als erster Gewinner der „Tokyo Financial Award for ESG Investing“ ausgezeichnet. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren