Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Nachgefragt (6): So gehen Asset Manager mit der Corona-Krise um

Wie Fondsgesellschaften ihre Investorenbetreuung und ihr Marketing an die Corona-Krise anpassen und mit welchen Strategien sie institutionelle Investoren im aktuellen Marktumfeld unterstützen, hat INSTITUTIONAL Money in Erfahrung gebracht.

rothschild_adam_1944_0108_joppen_r.jpg
R O T H S C H I L D   &   C O
Sehen Sie infolge der Corona-Krise einen erhöhten Informationsbedarf von Seiten Ihrer institutionellen Kunden, falls ja, wie lauten die häufigsten Anfragen?

Ja, vor allem hinsichtlich unserer aktuellen Markteinschätzung und Performanceanalysen unserer Strategien.
 
Haben Sie für 2020 einen oder mehrere Vertriebsschwerpunkte festgelegt, falls ja, welche sind das?
Ja, Vertriebsschwerpunkte werden Private Debt/Direct Lending, Private Equity Primaries inklusive einer ESG-Strategie und Private-Equity-Dachfonds sein. Wir sehen weiterhin eine vermehrte Nachfrage nach illiquiden Strategien. Im liquiden Bereich diskretionäre Multi-Asset Strategien.
 
Hat sich Ihre Vertriebs- und Marketingplanung für 2020 infolge der Corona-Krise geändert, falls ja, in welcher Form?
Nein, wir halten an unserer Strategie für 2020 fest, selbstverständlich werden wir die Planung unserer Kundenveranstaltungen noch einmal anpassen.
 
Welche Produkte bzw. Strategien empfehlen Sie für das aktuelle Marktumfeld?
Unsere Investoren suchen nach Spezialisten, die ihnen Strategien liefern, die ihr Gesamtportfolio diversifizieren, einen eher konservativen Investmentansatz versprechen und bereits auf eine lange Historie zurückblicken können. Für diese Anforderungen steht Rothschild & Co Merchant Banking.
 
Wie kommen Sie im Marketing bzw. der Kundenbetreuung mit Heimarbeit zurecht?
Notwendige Infos zu unseren Fonds können wir auch aus dem Homeoffice liefern und Telefonate und Videokonferenzen halten die Kommunikation aufrecht. Was uns fehlt sind die persönlichen Gespräche mit unseren Investoren, die für uns im Normalfall einen festen Bestandteil unserer Arbeit darstellen.
 
Werden Sie Ihre Online-Betreuungskapazitäten (Video-Konferenzen, Webinare etc.) weiter ausbauen?
Wir verwenden bereits alle notwendigen Tools, um eine optimale Betreuung auch Online darstellen zu können. 
© Rothschild & Co

Was bis Mitte März 2020 selbstverständlich war, ist mittlerweile nur noch eine Erinnerung. Praktisch alle Seminare, Konferenzen und sonstigen Vertriebsevents sind abgesagt, unzählige Angestellte arbeiten vom Homeoffice aus, und Kundentermine finden – wenn überhaupt – nur noch online statt. Damit stellt die Corona-Pandemie die traditionelle Betreuung institutioneller Investoren auf die Probe.

INSTITUTIONAL Money hat dutzende Asset Manager gefragt, wie sie ihre Vertriebs- und Marketingaktivitäten an die neue Situation angepasst haben. In einer mehrteiligen Reihe stellt die Redaktion die Konzepte der Investmentgesellschaften en détail vor. Teil sechs der Serie finden Sie in der Klickstrecke oben(cf)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren