Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Low-Touch-Komprimierung

Der anhaltende Druck durch Verschuldungsquoten, Bestimmungen für G-SIBs und begrenzte betriebliche Ressourcen zwingt Banken dazu, nach zunehmend ausgeklügelten Komprimierungslösungen zu suchen.

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

MFS Investment Management legt Contrarian-Value-Fonds auf

MFS legt den MFS Meridian Funds – Contrarian Value Fund auf. Der neue restriktionsfreie internationale Aktienfonds scheut sich nicht, in kontroverse Marktbereiche zu investieren. Ziel ist es, Unternehmen mit operativen Problemen oder in schwierigen Übergangsphasen zu identifizieren.

3.jpg
© cacaroot / stock.adobe.com

Kontroverse Einschätzungen können verschiedenste Gründe haben – von unterschiedlichen Auffassungen darüber, ob eine Firma aus konjunkturellen oder strukturellen Gründen Probleme hat, bis zu einer vorübergehenden Beeinträchtigung des Geschäftsmodells. Der Fonds setzt auf Aktien mit einem Bewertungsabschlag gegenüber ihrem inneren Wert, also mit einer Sicherheitsmarge. Darüber hinaus müssen die Bilanzen solide sein, um ausreichend Zeit zu erhalten, damit sich die Investmenteinschätzungen auszahlen können.

Anlageziel ist langfristiger Wertzuwachs
Konkret wird der Mehrertrag gegenüber dem MSCI Value Index über einen vollständigen Marktzyklus angestrebt. Der Fonds ist konzentriert und besteht üblicherweise aus weniger als 50 Einzelwerten. Gemanagt wird er von Portfoliomanagerin Anne-Christine Farstad, die für sämtliche Kauf- und Ver-kaufsentscheidungen und die Portfoliokonstruktion verantwortlich ist.

Research-intensiver Einzelwertansatz
Mit diesem zieht der Fonds Deep-Value-Titel, Firmen im Restrukturierungsprozess sowie Qualitätsaktien von Unternehmen mit vorübergehenden Schwierigkeiten in Betracht. Analysiert werden nicht nur die Bewertungen jedes einzelnen Titels, sondern auch die Veränderungen im Zeitablauf. Das ist zweifellos schwieriger und erfordert ein spezialisiertes internationales Analystenteam, das die einzelnen Geschäftsfelder und Branchen genau kennt.

Außergewöhnliche Chancen im Value-Bereich gegeben
„Wir rechnen zurzeit mit außergewöhnlichen Chancen für Investoren, die einen differenzierten, stark Value-orientierten Ansatz suchen und langfristig denken. Die aktuelle Diskussion über Growth gegen Value schafft einen Scheingegensatz. Die wahre Marktanomalie hat mit der relativen Bewertung von Stabilität gegenüber Value zu tun. Heute erscheinen Substanzwerte sowohl absolut als auch relativ gesehen günstig“, sagt Matt Weisser, Managing Director und Head of European Wholesale Distribution bei MFS Investment Management.

Der MFS Meridian Funds – Contrarian Value Fund ist in Luxemburg domiziliert und reguliert. Er hat die Rechtsform eines SICAV und ist in 14 europäischen Ländern zum Vertrieb zugelassen. Konkret sind das Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, die Schweiz und Spanien. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren