Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Meag investiert in zwei Projekte im Bereich erneuerbare Energien

Die MEAG erwirbt als Vermögensmanager von und für Munich Re in den USA eine Beteiligung in Höhe von jeweils 50 Prozent an zwei Projekten im Bereich erneuerbare Energien von EDF Renewables North America (EDFR).

kerzel_holger_meag_quer_klein.jpg
Holger Kerzel, Global Head Illiquid Assets bei der MEAG, sagt: „Die beiden Projekte stehen im Einklang mit unseren hohen Ansprüchen an nachhaltige Investitionen. Durch die Erweiterung unseres Portfolios an erneuerbaren Energien tragen wir dazu bei, klimaschädliche CO2-Emissionen zu verringern. Wir freuen uns über die Transaktion und auf die künftige Zusammenarbeit mit EDF Renewables North America.“
© MEAG

Das Projekt Maverick 6 Solar+Storage verfügt über131 MWdc Solarkapazität mit zusätzlich 50 MW Kapazität aus einem Batteriespeichersystem. Das Solarprojekt Maverick 7 hat eine Kapazität von 179 MWdc.  Die beiden benachbarten Projekte stehen in Riverside County auf staatlichem Grund, der vom U.S. Bureau of Land Management (BLM) verwaltet wird. Beide Projekte befinden sich im Bau und sollen im Dezember 2021 in Betrieb genommen werden.

Strategische Partnerschaft begründet
"Wir freuen uns sehr, diese strategische Partnerschaft mit der MEAG bekannt zu geben, die unseren langfristigen Investitionsfokus und das Engagement von EDFR für die Dekarbonisierung teilt", kommentiert Nate McMurry, Vice President, Divestiture & Portfolio Strategy bei EDF Renewables. "Die Sicherstellung des Investitionsvolumens, das erforderlich ist, um den Klimawandel erfolgreich zu bekämpfen, ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts; Partnerschaften zwischen Entwicklern von hochwertigen Erneuerbare-Energien-Projekten und großen institutionellen Investoren wie der MEAG sind ein wichtiger Weg, um das Wachstum der sauberen Energien zu beschleunigen."

Große CO2-Einsparung angepeilt
Gemeinsam generieren die Projekte genug saubere Energie, um den Durchschnittsverbrauch von 116.500 Haushalten in Kalifornien abzudecken. Dadurch können jährlich mehr als 527.000 Tonnen CO2-Emissionen vermieden werden. Die Transaktion unterliegt den üblichen behördlichen Genehmigungen. Das Closing findet voraussichtlich im ersten Quartal 2022 statt. Macquarie Capital ist exklusiver Finanzberater der MEAG.

EDF Renewables, einer der größten Entwickler erneuerbarer Energien in Nordamerika, engagiert sich für Lösungen zur Erreichung der kalifornischen CO2-Reduktionsziele. Mit 35 Jahren Erfahrung und 20 Gigawatt an Wind-, Solar- und Speicherprojekten bietet EDF Renewables integrierte Energielösungen von der Netzeinspeisung bis zum Laden von Elektrofahrzeugen.

MEAG investiert noch mehr in Erneuerbare
Die MEAG verwaltet für Munich Re mehr als ein Gigawatt an Wind- und Solaranlagen in Europa und den USA und plant ihre Investitionen im Bereich der erneuerbaren Energien in den USA in den nächsten Jahren deutlich zu erhöhen, wobei sie auf die interne technische Expertise von Munich Re und die lokale Präsenz der MEAG in den USA zurückgreifen kann. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren