Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Produkte
twitterlinkedInXING

Macquarie Super Core Infrastructure Strategy: Milliardenschwere Zusagen

Macquarie Asset Management hat bekanntgegeben, dass für und in Verbindung mit seinem Super Core Infrastructure Fund zum Final Closing der Serie 2 Kapitalzusagen in Höhe von fast 13 Milliarden Euro bereitgestellt wurden.

1538038272_infrastruktur_metamorworks_adobestock_165666223.jpg
© metamorworks / stock.adobe.com

Institutionelle Investoren haben weiterhin Geschmack an Infrastrukturanlagen. So hat beispielsweise Macquarie Asset Management beim Super Core Infrastructure Fund zum Final Closing der Serie 2 Kapitalzusagen in Höhe von insgesamt 12,6 Milliarden Euro erhalten. Darüber informiert die australische Gesellschaft per Aussendung.

Über das Anlagekonzept
Die langfristige, ertragsorientierte Strategie zielt auf Investitionen in regulierte (Kern-)Netzinfrastruktur ab, die es Investoren ermöglicht, sich an vorhersehbaren, inflationsgeschützten Einkommensströmen zu beteiligen und gleichzeitig den Betrieb und die Modernisierung wichtiger lokaler Infrastruktur zu unterstützen. Im Rahmen der Strategie wird Kapital für sieben Investitionen bereitgestellt, darunter Betreiber von Übertragungs- und Verteilungsnetzen für Strom und Gas und ein Wasser- und Abwassernetzbetreiber in Finnland, Deutschland, Griechenland, Spanien und dem Vereinigten Königreich.

Im Detail: Das Portfolio des Macquarie Super Core Infrastructure Fund umfasst Investitionen in Cadent (der Betreiber des größten Gasverteilungsnetzes im Vereinigten Königreich), Elenia (der Betreiber des zweitgrößten Stromverteilungsnetzes in Finnland), Viesgo (ein Betreiber von Stromverteilungsnetzen in Spanien), Southern Water (ein Wasser- und Abwassernetzbetreiber im Vereinigten Königreich), Hellenic Electricity Distribution Network Operator (der Betreiber des nationalen Stromverteilungsnetzes in Griechenland), Thyssengas (drittgrößter Fernleitungsnetzbetreiber für Erdgas in Deutschland) und die Gasübertragungs- und messungssparte von National Grid (der Betreiber des nationalen Gasübertragungsnetzes im Vereinigten Königreich).

Der Fonds ist so strukturiert, dass dieser im Laufe der Zeit durch Fundraising-Serien wachsen kann, während weitere Vermögenswerte erworben werden. Mit dem Final Closing der Serie 2 in diesem Monat hat der Fonds insgesamt 12,6 Milliarden Euro an Zusagen von 70 Pensionsfonds, Versicherern, Staatsfonds, Vermögensverwaltern, Banken und Family Offices aus 22 Ländern erhalten.

"... eine große Chance und Verantwortung"
Martin Bradley, Leiter des Real-Assets-Teams von Macquarie Asset Management in EMEA, sagt: „Netzgebundene Infrastruktur bildet die Grundlage unseres täglichen Lebens und wird eine zentrale Rolle bei der Transformation zur Klimaneutralität spielen. Gleichzeitig schreitet die Elektrifizierung der Wirtschaft und die Umstellung auf saubere Energie voran – dies stellt eine große Chance und Verantwortung dar. Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit unseren Portfoliounternehmen und Kunden, die bestehenden Investitionen des Fonds aktiv zu verwalten und gleichzeitig eine starke Pipeline an neuen Möglichkeiten zu schaffen." (aa)
 

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren