Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Köpfe
twitterlinkedInXING

Lombard Odier Investment Managers verpflichtet neuen Klimachef

bernasconi-lorenzo_loim_2021_klein.jpg

Dr. Lorenzo Bernasconi

© Lombard Odier IM

Lombard Odier Investment Managers („LOIM“) hat  Dr. Lorenzo Bernasconi zum Head of Climate and Environmental Solutions ernannt. Die neu geschaffene Position sei Teil der kontinuierlichen Aktivitäten des Unternehmens, die Kompetenzen im Bereich Nachhaltigkeit auszubauen. Damit soll der ganzheitliche Ansatz zur Erreichung der Ziele des Klimawandels im gesamten Anlageangebot, einschließlich der Privatmärkte, unterstützt werden.

Bernasconi bringt von New York aus seine umfassende Branchenkenntnis und -erfahrung ein, um die Bandbreite der Produkte und Lösungsansätze von LOIM im Bereich der klima- und naturbasierten Lösungen weiter auszubauen. Er hat seine Tätigkeit bei LOIM am 1. Oktober dieses Jahres aufgenommen.

Über die bisherige Karriere Bernasconis
Der Nachhaltigkeitsprofi bringt mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Investment- und Dienstleistungsbranche mit, kombiniert mit fundierten Kenntnissen im Bereich der Klimafinanzierung, die er in seinen beruflichen und akademischen Positionen erworben hat. Zuvor war er bei UBS in London und der Boston Consulting Group in New York und Paris tätig. Zuletzt war er Managing Director of Innovative Finance bei der Rockefeller Foundation in New York, wo er das „Zero Gap“-Portfolio verwaltete und Kapital für die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) mobilisierte.

Darüber hinaus ist Bernasconi Gründungsvorsitzender von Emergent Forest Finance Accelerator, einem gemeinnützigen Vermittler, der vor kurzem die LEAF Coalition ins Leben gerufen hat, die größte öffentlich-private Initiative zum Schutz der Tropenwälder über die Emissionshandelsmärkte. Zudem ist er Research Fellow am Steyer-Taylor Center for Energy Policy and Finance der Stanford University. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren