Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

LBS West stellt Vorstand neu auf

demmer_frank.jpg

Frank Demmer 

© die LBS West

Die Westdeutsche Landesbausparkasse verjüngt ihren Vorstand. Die Bausparkasse der Sparkassen beruft gleich zwei neue Mitglieder. Bereits ab Mai 2020 rückt der 46-jährige Frank Demmer in den Vorstand auf. Er tritt dort die Nachfolge von Franz Schlarmann an, der aus Altersgründen ausscheidet. Demmer ist Bankkaufmann und Diplom-Wirtschaftsinformatiker. Derzeit leitet er den Bereich Vorstandsstab und Unternehmensstrategie der Bausparkasse und ist in dieser Funktion seit 2016 Vertreter des Vorstands. Der neue Mann verantwortet zukünftig die Bereiche Digitalisierung, IT und Prozessmanagement.

Zum August 2020 wechselt Jörg Koschate zur LBS West nach Münster. Der 46-Jährige soll sukzessive das Vertriebsressort von Uwe Körbi, der am 30. September 2021 auf eigenen Wunsch in den Ruhestand geht, übernehmen. Koschate kommt von der Deutschen Bank Privatkunden AG, wo er derzeit die Produkt- und Prozessverantwortung für das Baufinanzierungsgeschäft innehat. Seine Karriere startete der Fnanzierungsexperte vor rund 15 Jahren im Bereich Grundsatzfragen bei der BHW Bausparkasse in Hameln. Bei der BHW stieg er bis zum Vorstand mit Verantwortung für die gesamte Marktseite auf.

Der LBS West verwaltet rund 2,3 Millionen Bausparverträge mit einer Sparsumme von rund 65 Milliarden Euro. Die Bausparkasse beschäftigt rund 630 hauptberufliche Außendienstberater. Im Innendienst sind rund 620 Mitarbeiter tätig. Vorstandsvorsitzender der LBS West ist Jörg Münning. (mh)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren