Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

La Française: Fusion in trockenen Tüchern

Veritas Institutional und La Française Asset Management firmieren ab sofort unter La Française Systematic Asset Management. Damit werden die Synergien der Asset-Management-Teams gebündelt.

adobestock_89342927_deal_fusion_bernahme_gajus.jpg
© Gajus / stock.adobe.com

La Française hat zwei Deutschlandtöchter nun auch ganz hochoffiziell fusioniert: Mit der Eintragung ins Handelsregister am 12. Mai 2021 wurde die Fusion der beiden Gesellschaften formaljuristisch abgeschlossen und die beiden firmieren ab sofort unter La Française Systematic Asset Management GmbH. „Wir freuen uns, dass wir nun auch namentlich eine Einheit bilden. Die Voraussetzungen für diesen Zusammenschluss haben wir in den vergangenen Monaten geschaffen. Für unsere Investmentteams bedeutet die Fusion, dass sie ihre Stärken im systematischen und regelbasierten Investmentmanagement ergänzen und bündeln können“, so Kay Scherf, Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing.

Die Fusion markiert die laut La Française erfolgreiche Integration der beiden ursprünglichen Gesellschaften der Veritas-Gruppe, unterstützt die Synergien zwischen den Asset-Management-Teams und schafft eine gemeinsame Plattform zur Kundenbetreuung. Sie bereitet den Weg für das Wachstum der La Française Gruppe auf dem deutschen Markt und unterstreicht ihr langfristiges Engagement im deutschen Markt.

Erfahrenes und engagiertes Team
Mark Wolter, neuer Country Head-Germany und Geschäftsführer der La Française Real Estate Managers (LF REM) Frankfurt, wird gemeinsam mit dem Führungsteam der La Française Systematic Asset Management bestehend aus Berit Hamann, Dennis Jeske und Kay Scherf das Geschäft in Deutschland weiter ausbauen. Der Fokus liegt insbesondere auf den Bereichen Real Estate und nachhaltigen Investmentstrategien. Dazu Wolter: „Mit dem Ausbau des Immobilienbereichs gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt, um unsere Produktexpertise am deutschen Markt weiter voranzutreiben“.

Innerhalb der weltweit agierenden Unternehmensgruppe bildet die La Française Systematic Asset Management GmbH (LF SAM) das „Systematic Expertise Center“ – das Kompetenzzentrum für quantitatives Multi-Asset-Management und systematische Aktienselektion. Das Produktangebot umfasst systematische Multi-Asset- und Overlay-Strategien, Aktienstrategien, REITS, Infrastruktur- und Dachfonds. Nachhaltigkeitskriterien sind ebenfalls integrale Bestandteile des Unternehmens und der Investmentphilosophie. Kunden profitieren zusätzlich von der Investmentexpertise der gesamten La Française Gruppe, insbesondere in den Bereichen Fixed Income, Carbon Impact, US Equities und Real Estate.

La Française Systematic Asset Management wird weiterhin in den Standorten Hamburg und Frankfurt tätig sein. Gemeinsam mit den Immobilienexperten von La Française Real Estate Managers mit Büros in Frankfurt, Hamburg und München, betreuen und verwalten mehr als 40 Mitarbeiter Vermögenswerte für deutsche und internationale Kunden. Insgesamt verwaltet La Française ein Vermögen von 55 Milliarden Euro (Stand: 31.03.2021) und mit weltweit 550 Mitarbeitern. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren