Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Krypto-Hacker stehlen 100 Millionen US-Dollar von Bridge-Protokoll

adobestock_500375666_spread_spalt_senadesign.jpg
© Senadesign / stock.adobe.com

Von einer so genannten Krypto-Währungsbrücke haben Hacker etwa 100 Millionen US-Dollar erbeutet. Opfer wurde das Protokoll Harmony, das zum außerbörslichen Umtausch von einer Digitalwährung zur anderen dient. 

Der Hackerangriff hat schon am Donnerstagmorgen stattgefunden, wie Harmony per Tweet mitgeteilt hat. Um die Täter zu identifizieren und die gestohlenen Gelder zurückzuholen, werde mit nationalen Behörden und Forensikern zusammengearbeitet, hieß es. 

Der Harmony-Token ONE gab angesichts der Nachricht auf 24-Stunden-Sicht 13 Prozent nach, wie Daten von CoinGecko zeigen. Mit Horizon können Nutzer ihre Ethereum-Transaktionskosten auf einen Bruchteil senken. 

Nicht der erste Hack bei Bridges 
Bei so genannten Bridges gab es in diesem Jahr bereits zwei andere große Hacks: Im Februar stahlen Hacker mehr als 300 Millionen US-Dollar von der Kryptobrücke Wormhole. Ende März verlor die Ronin Bridge etwa 620 Millionen US-Dollar an Hacker.

Der Kryptoklau bei Harmony “scheint auf eine Kompromittierung eines Private Keys zurückzuführen sein”, erklärte Xuxian Jiang, Chef der Sicherheitsfirma PeckShield, die von Harmony um Unterstützung gebeten wurde. Die Bridge werde von vier Multi-Signatur-Wallets verwaltet und gesichert. Um eine Transaktion zu validieren und auszuführen, sei eine Authentifizierung von mindestens zwei dieser Wallets erforderlich.

Bridges gelten als besonders anfällig für Hacks, da ihre Technologie komplex ist und sie oft von anonymen Teams betrieben werden, sagt Bloomberg News. Die Art und Weise, wie sie Gelder sicherten, sei oft unklar. (kb)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren