Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Krisen-Chance für Equity Income in Asien

In einer ausführlichen Analyse, leuchten die regionalen Jupiter AM-Experten für Equity Income ihre asiatischen Sub-Märkte aus. Welche Chancen in Asien-Pazifik, Japan und den asiatischen Emerging Markets bestehen, haben wir in unten angeführten Bildgalerie zusammengefasst – einfach hineinklicken ...

asienpazifik__ktsdesign__adobestock_309872150.jpg
2. Asien-Pazifik 

Die Covid-19-Pandemie hat laus Jason Pidcock, Head of Strategy, Asian Income "zweifellos weltweite Auswirkungen auf Dividenden, aber die Region Asien-Pazifik ist deutlich weniger stark betroffen. Doch warum kürzen Unternehmen ihre Dividenden?"

Drei fundamentale Gründe
Hierfür sieht Pidcock drei fundamentale Gründe: Ertragsschwäche, Bilanzschwäche und regulatorischen Druck. In Bezug auf den ersten Punkt soll laut Pidcock "mit fiskal- und geldpolitischen Anreizen Abhilfe geschaffen werden. Die entsprechenden Maßnahmen fielen sehr umfassend aus und dürften ab Ende 2020 bis ins Jahr 2021 hinein für stärkeres Wirtschaftswachstum und ein höheres Ertragswachstum für viele Unternehmen sorgen. In der Region Asien-Pazifik blieben die Bilanzen unterdessen relativ solide. Der regulatorische Druck zur Kürzung von Dividenden ist in einigen Teilen der Welt bereits zur Normalität geworden, insbesondere für Finanzunternehmen in Europa. Im asiatisch-pazifischen Raum ist dies aber ein viel geringeres Problem – und in jedem Fall ist es sicherlich möglich, attraktive Ertragschancen außerhalb des Finanzsektors zu finden."

Schwieriger als gewöhnlich
Prognosen gestalten sich aus Pidcocks Sicht "zwar schwieriger als gewöhnlich, aber es gibt verschiedene Sektoren in der Region, die weniger stark von drastischen Dividendenkürzungen betroffen sein dürften. Dazu gehört unter anderem der Technologiesektor. Die Unternehmen können dort besonders solide Bilanzen und relativ widerstandsfähige Gewinne vorweisen. Darüber hinaus zählen dazu einige Unternehmen des Basiskonsumgütersektors, etwa Lebensmittel und Getränke, Hygieneartikel und Supermärkte, sowie einige Versorger, Telekommunikations- und Infrastrukturunternehmen."

Relativ widerstandsfähig
Die Dividenden für 2020 werden gemäß Pidcock "zwar mit Sicherheit niedriger als im Vorjahr ausfallen, aber ich bin optimistisch, dass die Region Asien-Pazifik relativ widerstandsfähig sein wird. Eine aktive Aktienauswahl dürfte zu noch stärkeren Engagements in solide und zuverlässige Dividendenzahler in unseren Portfolios führen."
© ktsdesign / stock.adobe.com

Als Folge von Covid-19 waren Equity-Income-Investoren in westlichen Industrieländern von Dividendenkürzungen und -aussetzungen betroffen. Doch wo können Anleger attraktivere Aktienerträge erzielen? Die Märkte in der Asien-Pazifik-Region, in Japan und in den Schwellenländern könnten die Lösung sein.

In einer dreiteiligen Analyse geben die Fondsmanager von Jupiter Asset Management, die in Equity-Income-Gelegenheiten außerhalb der westlichen Industrieländer investieren, ihre Einschätzung zu den Dividendenaussichten in ihren jeweiligen Schwerpunktregionen.

Alle drei Teile finden Sie entweder hier oder im Rahmen der oben angeführten Bildgalerie – einfach ins Bild oben klicken. (hw)

 

 

 

 

 

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren