Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Invesco: Zehnköpfiges Fondsmanagerteam bekommt neue Doppelspitze

matthews-michael-2.jpg

Michael Matthews

© alle Invesco

Invesco hat Michael Matthews und Thomas Moore (im Bild rechts unten) die Leitung ihres "Fixed-Interest-Teams" übertragen. Die beiden lösen Paul Causer und Paul Read nach 26-jährige Zusammenarbeit ab. Matthews und Moore werden bis zum Jahresende weiter mit Read und Causer zusammenarbeiten, um eine reibungslose Übergabe sicherzustellen und ab dem Januar 2022 die gemeinsame Fondsleitung übernehmen. Das Team, das 1995 mit nur drei Personen anfing, umfasst mittlerweile 28 Mitglieder, davon zehn Fondsmanager. Änderungen der Anlagephilosophie des Teams seien nicht geplant, erklärt der Fondsanbieter in einer Pressemitteilung.

Matthews arbeitet seit über 25 Jahren mit Read und Causer zusammen und gehört dem "Fixed-Interest-Team" seit dessen Gründung an. Er ist derzeit Co-Manager eines Corporate-Anleihen-Fonds, den er zusammen mit Causer verantwortet. Matthews bringt langjährige Erfahrung im Fondsmanagement mit und war in den Geldmarkt- und Devisengeschäften des Teams tätig, bevor er sich auf Staatsanleihen und Industrieanleihen der Investment-Grade-Kategorie konzentrierte. Sein Kollege Moore besitzt über 21 Jahre Erfahrung mit festverzinslichen Papieren und hat einen starken Background im Industrieanleihen-Research. Bevor er vor fünf Jahren zu Invesco kam, leitete er das europäische Industrieanleihen-Research-Team bei Morgan Stanley. (cf)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren