Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Invesco lanciert physisch besicherten Bitcoin-ETP für Institutionelle

Der Vermögensverwalter aus Atlanta hat mit dem Invesco Physical Bitcoin ETP sein erstes physisch besichertes Bitcoin-Indexprodukt mit institutioneller Verwahrung und Infrastruktur aufgelegt.

Gary Buxton, Invesco
Gary Buxton, Invesco
© Invesco

Investoren steht ein weiteres Indexprodukt auf Bitcoin zur Verfügung, das laut Invesco-Angaben aufgrund der institutionellen Verwahrung und Infrastruktur auf die Bedürfnisse von Großanlegern ausgerichtet ist. Zur Orientierung: Bitcoin (BTC) macht 42 Prozent des zwei Billionen US-Dollar schweren Marktes für Kryptowährungen aus. Mit einem täglichen Handelsumsatz von mehr als zwei Milliarden US-Dollar an den weltweiten digitalen Börsen ist Bitcoin zudem die aktuell liquideste Kryptowährung.

Trotz der Größe und hohen Liquidität des Bitcoin-Marktes haben sich viele professionelle Investoren bislang jedoch schwer getan, ein ausreichend robustes Vehikel institutioneller Qualität zu finden, um Zugang zu diesem Markt zu erhalten.

100 Prozent physische Bitcoin-Besicherung
Das neue börsengehandelte Bitcoin-Produkt (ETP) von Invesco adressiert diese Nachfrage, da es speziell auf die Anforderungen professioneller Investoren ausgerichtet ist, denen an einem unkomplizierten und effektiven Engagement in der Kryptowährung gelegen ist. Der Invesco Physical Bitcoin ETP ist ähnlich strukturiert wie das etablierte physische Goldprodukt des Investmentmanagers und wird zu 100 Prozent durch Bitcoin-Bestände besichert. Ziel ist es, die Kursentwicklung von Bitcoin abzüglich einer jährlichen Pauschalgebühr von 0,99 Prozent zu erzielen.

CoinShares, Europas größte Investmentfirma für digitale Vermögenswerte, ist der Indexsponsor und fungiert als Execution Agent für den Invesco Physical Bitcoin ETP.

Institutionelle mit vielen Fragen
Gary Buxton, Head of EMEA ETFs and Indexed Strategies bei Invesco, erklärt: „Wir haben im zurückliegenden Jahr viele Gespräche mit institutionellen Investoren geführt, die ihre Portfolios um eine Allokation in Kryptowährungen ergänzen möchten. Dabei betrafen die häufigsten Fragen praktische Aspekte wie die Verwahrung der Vermögenswerte, das Risikomanagement, den Handel und die Bewertung. Interessanterweise sind das genau die Fragen, die uns in der Vergangenheit zu physischen Goldprodukten gestellt wurden. Auch zehn Jahre später sind börsengehandelte Produkte immer noch die naheliegende Wahl für diese Anforderungen.“

Handel rund um die Uhr: Wann bewerten?
Jean-Marie Mognetti, CEO bei CoinShares, kommentiert: „Wir freuen uns, dieses Produkt gemeinsam mit Invesco an den Markt bringen zu können. Bitcoin wird an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr an Hunderten von Börsen weltweit gehandelt. Für institutionelle Investoren, die den Bitcoin-Kurs nachbilden wollen, ist es daher wichtig zu wissen, dass es einen robusten Prozess zur Erfassung und Filterung der Daten und zur Ermittlung eines fairen, objektiven Referenzkurses gibt. Die CoinShares Hourly Reference Rate wurde als zuverlässige Maßstab für den Bitcoin-Kurs an den liquidesten und renommiertesten Börsen entwickelt.“

Zodia Custudy übernimmt die Verwahrung
Die zur Besicherung gehaltenen Bitcoins werden im Namen des Invesco ETP von Zodia Custody verwahrt, einem in Großbritannien ansässigen Verwahrer digitaler Vermögenswerte, der bei der FCA gemäß den britischen Anti-Geldwäsche-Bestimmungen als Crypto Asset Business registriert ist. Zodia Custody ist ein von SC Ventures, der Innovationseinheit von Standard Chartered, gegründetes Unternehmen. Northern Trust ist ein Mitgesellschafter von Zodia Custody und Administrator des Invesco ETP.

Maxime de Guillebon, CEO bei Zodia Custody, sagt: „Wir haben eine Lösung für die Verwahrung und Abwicklung von digitalen Assets entwickelt, die höchsten Sicherheitsstandards entspricht und den Anforderungen institutioneller Investoren gerecht wird. Die für institutionelle Investoren so wichtige Sicherung der Private Keys erfolgt in manipulationssicheren Hardwaremodulen in hochgesicherten Datenzentren. Durch zusätzliche integrierte Funktionen wird die Sicherheit unserer Lösung im Vergleich zu herkömmlichen Speicheroptionen nochmals erhöht. Mit unserem hochsicheren, skalierbaren Speicher institutioneller Qualität für digitale Assets, der beim Bitcoin ETP von Invesco zur Anwendung kommt, engagieren wir uns weiter für eine größere Akzeptanz digitaler Vermögenswerte bei institutionellen Investoren.“ (aa)

Die wichtigsten Eckpunkte des neuen Invesco Physical Bitcoin ETP:

Bloomberg-Ticker

BTIC

Börse

Xetra

ISIN

XS2376095068

Fonds-/Handelswährung

USD / EUR

Jährl. Pauschalgebühr

0,99%

Index

CoinShares Bitcoin Hourly Reference Rate –16-Uhr-Referenzkurs

Replikationsmethode

Physisch

Administrator

Northern Trust

Verwahrstelle

Zodia Custody

Treuhänder

Intertrust Trustees Limited

Wirtschaftsprüfer

KPMG

 

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren