Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Integration von ESG-Kriterien bei Infrastruktur-Investitionen

Charles Dupont und Claire Smith, Schroders erläutern beim Investmentforum am Beispiel des US-amerikanischen Energieversorgers Pacific Gas & Electric Corporation die Integration von ESG Kriterien in den Investmentprozess. Erfahren Sie mehr!

Anzeige
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Insight Investment eröffnet Büro in Frankfurt, hat ehrgeizige Pläne

Einer der größten Vermögensverwalter der Welt mit Assets von ca. 680 Milliarden Euro verfügt ab Juli nun endlich auch über ein Büro in Frankfurt für sein Deutschland- und Österreichgeschäft. Immerhin arbeitet Insight Investment seit 2007 mit institutionellen Investoren in Deutschland zusammen.

frankfurt_adobestock_39574147.jpg
© Eisenhans / stock.adobe.com

Insight Investment hat seit kurzem ein Büro im Messeturm im Frankfurter Stadtteil Westend-Süd. Das neue Büro stellt laut der britischen Gesellschaft die jüngste Entwicklung im Rahmen der laufenden und ambitionierten Pläne von Insight dar, das bestehende Geschäft in Deutschland auszubauen. Das Büro wird von Olaf John (Bild links), Head of Business Development Europe, geleitet: "Frankfurt ist ein wichtiger Finanzplatz und eine hervorragende Basis, um unsere langjährige Expertise im Risikomanagement wie beispielsweise maßgeschneiderte Liability-Driven-Investment-Strategien, Fixed-Income- und Absolute-Return-Konzepte anzubieten“, erklärt Olaf John.

Darüber hinaus ortet der Europachef eine steigende Nachfrage nach Anlagekonzepten mit starkem Fokus auf Risikosteuerung. Bedarf hätten Investoren auch nach Investmentstrategien in den Bereichen Multi Asset und Private Debt, Anleihen aus Schwellenländern und nachhaltigen Investments in festverzinsliche Wertpapiere. „Diese Bereiche sind integraler Bestandteil der Anlagestrategien von Insight.“

Wolfgang Murmann ist Head of Solutions für Deutschland
Olaf John wird von Wolfgang Murmann (Bild rechts), Head of Solutions für Deutschland und verantwortlich für die Entwicklung von Risikomanagementkonzepten wie Liability- und Cashflow Driven Investments sowie Transfer von Langlebigkeitsrisiken, unterstützt. "Die betrieblichen Pensionseinrichtungen in Deutschland ändern zunehmend ihren Ansatz zur Finanzierung ihrer Pensionsverpflichtungen, indem sie Entscheidungen in den Mittelpunkt ihres Anlageprozesses stellen, die von den Verbindlichkeiten getrieben sind", so Murmann.

Neben Fixed-Income- und Absolute-Return-Strategien sieht sich Insight als Spezialist für Investmentkonzepte in der Dekumulationsphase von Pensionseinrichtungen. Die Expansion von Insight hat ihren Fokus auf der Bereitstellung von Asset- und Risikomanagement-Konzepten für institutionelle Anleger in den weltweit wichtigsten Märkten: Großbritannien, Deutschland, USA, Kanada, Australien und Japan.

Die Kunden von Insight in den EU-Mitgliedsstaaten werden durch die Verwaltungsgesellschaft von Insight in Irland und das neue deutsche Büro sowie durch die Zentrale in Großbritannien betreut. (aa)    

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen