Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Hedgefonds standen zu Pandemie-Verlierern: Das zahlte sich aus

Als die Welt im vergangenen Jahr zusammenzubrechen schien, hielten Hedgefonds zu den Unternehmen, die am meisten unter der Pandemie und ihren Folgen zu leiden hatten. Das hat sich für sie bezahlt gemacht.

hedge.jpg
© mattz90 / stock.adobe.com

Laut dem Hedgefonds-Consultant PivotalPath haben sich einige der ersten Adressen der Branche mit Unternehmen eingedeckt, die aufgrund von Covid-19, Lockdowns und Regeln zur sozialen Distanzierung gehörig unter Druck geraten waren. Es sind dies Hotels, Casinos, Kreuzfahrtgesellschaften, Restaurantketten und Freizeitparkunternehmen, die die Menschen wieder besuchen wollen, wenn die Pandemie in den USA zurückgeht.

Erfolgreich auf das Comeback der Wirtschaft gewettet
“Entgegen der landläufigen Meinung, dass alle Hedgefonds Geld verdient haben, indem sie in Tech- und Fernost-Aktien umschichteten, haben die meisten Hedgefonds tatsächlich deshalb Geld verdient, weil sie in den angeschlagenen Titeln geblieben sind, oder sie haben diese Investitionen hochgefahren”, sagte PivotalPath-CEO Jon Caplis. “Sie sahen, dass ein großer Teil der Wirtschaft zurückkommen würde.”

Zoom-, Peloton- und ähnliche Wetten letztlich nur Nebensache
Während einige Fonds Aktien kauften, die boomten, als Arbeitnehmer zu Hause bleiben mussten - wie Zoom Video Communications und Peloton Interactive - seien diese Wetten nebensächlich gewesen, sagte Caplis. Und sie seien früh in der Pandemie platziert worden - sogar im Februar, bevor die Aktien abstürzten, als die großen Städte im März zum Stillstand kamen, sagte er.

Kompensatorische Effekte
Diese Wetten halfen, Verluste aus dem Ausverkauf auszugleichen. Aber als die Technologieaktien im April in die Höhe schnellten, schwenkten die Hedge-Fonds in die unter Druck geratenen “Social Distance Loser”-Atien - wie Caplis sie nennt - oder erhöhten ihre bestehenden Positionen in ihnen. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren