Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Hansainvest baut Solvency-II-Reporting mit Addactis und Volada aus

Die Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH innoviert die Produktion der Tripartite Templates (TPT) durch den Einsatz von Addactis Workflow und Addactis Modeling. Im Fokus stehen der Verzicht auf manuelle Arbeitsschritte und die Vereinfachung des Datenmanagements.

Jörg W. Stotz, Hansainvest
Dr. Jörg W. Stotz, Sprecher der Geschäftsführung von Hansainvest
© Hansainvest

Als Service-KVG übermittelt Hansainvest  ihren Versicherungskunden auf der Basis des von FinDatEx am 16. Januar 2020 publizierten und ab dem 30. Juni 2020 geltenden TPT V5 die von der BaFin geforderten Fondsdaten. Insbesondere ermöglicht das TPT den Versicherungsunternehmen, die Auswirkungen von Stressszenarien auf die extern verwalteten Kapitalanlagen beziehungsweise das Solvenzkapital einzuschätzen. Hierfür werden transparente Berechnungen der Marktrisikokennzahlen und eine detaillierte Durchsicht der Zielfonds benötigt.

Datenintegration, Prozessvereinheitlichung und  Risikomodellierung
Mittels Addactis Workflow automatisiert Hansainvest ab sofort die Datenintegration und vereinheitlicht die Prozesse zur Erstellung der TPT. Dabei sind für Hansainvest eine hohe Qualität und fehlerfreie Verarbeitung der Daten wichtig, um die Risikoberechnungen nachvollziehbar und in kürzester Zeit durchzuführen. Addactis Modeling bietet eine breite Palette an individuell anpassbaren Modulen für die Risikomodellierung. Neben den Funktionen zur Positionsbewertung und -zerlegung sowie zur Quantifizierung von Markt- und Ausfallrisiken verwendet Hansainvest die integrierte Modellbibliothek, in der unter anderem die aktuelle Standardformel hinterlegt ist. Die Lösung von Addactis liefert mehr als 600 versandfertige TPTs in weniger als 10 Minuten und unterscheidet sich damit von Konkurrenzprodukten.

600 versandfertige TPTs in weniger als zehn Minuten
Im nächsten Projektschritt setzen Addactis und Volada nun auch die Anforderungen für den VAG-Bericht um. Anschließend wird das Reporting für Finanzinstitute zur Einhaltung der Kapitaladäquanzrichtlinien CRR / CRD IV ebenfalls auf die Systemplattform von Addactis übernommen.

Regulatorische Anforderungen besser erfüllt
Dr. Jörg W. Stotz, Sprecher der Geschäftsführung von Hansainvest, zeigt sich sehr zufrieden: "Als Service-KVG unterstützen wir auch den laufenden Geschäftsbetrieb unserer institutionellen Kunden und stellen sicher, dass sämtliche regulatorischen Anforderungen erfüllt werden. Beim Reporting für Versicherungen, Versorgungswerke und Banken verlassen wir uns neu auf die Software, den Service und die Expertise von Addactis und Volada. Damit gelingt uns eine Steigerung des Automatisierungsgrades, der branchenweit marktführend ist und unseren Anspruch, State-of-the-Art zu sein, erfüllt." (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren