Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Greiff Capital und Nixdorf Kapital vereinbaren Kooperation

Die Investmenthäuser Greiff Capital und Nixdorf Kapital schließen ein Bündnis. Zusammen wollen die Gesellschaften einen Fonds mit nachhaltigem Investmentansatz auf den Markt bringen. Die Strategie fußt auf den Werten der Unternehmerfamilie.

kooperation.jpg
© hin255 / stock.adobe.com

Die Freiburger Gesellschaft Greiff Capital Management schließt ein Bündnis mit dem Vermögensverwalter und Fondsinitiator Nixdorf Kapital. Dies teilten beide Parteien mit. Durch die Zusammenarbeit wollen die Investmenthäuser nachhaltiges Asset Management unter der Marke Nixdorf am Markt etablieren. Greiff sieht sich als Dach für Fondsmanager und Boutiquen, die innovative Konzepte verfolgen.

Die Gesellschaften planen die Auflage eines neuen Aktienfonds mit Fokus auf Small- und Midcaps. Der Nixdorf Impact D.A.CH. verfolgt einen Social-Impact-Ansatz. Das hehre Ziel: Mit den Investments soll die Entwicklung der europäischen Gesellschaft gefördert werden. Die Strategie fuße auf den Werten der Unternehmerfamilie Nixdorf, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Familie Nixdorf steht hinter dem gleichnamigen Computerhersteller, der von Siemens übernommen wurde. Das Unternehmen Wincor Nixdorf baut heute noch Geldautomaten und Kassensysteme.

Nicht alles machen, nur weil man es kann
"Die sozialen Werte, die mein Onkel Heinz Nixdorf einst lebte, sollen in unsere heutige Zeit transferiert werden und spiegeln sich deshalb in der Anlagestrategie des Nixdorf Impact D.A.CH. Fonds wider", lässt sich Dagmar Nixdorf in der Mitteilung zitieren. Hans-Jürgen Dannheisig, Vorstandsmitglied bei Nixdorf Kapital, ergänzt: "Wir sind der festen Überzeugung, dass Anleger von einer Kombination aus Kapitalmarktwissen und der langfristigen Denkweise des Mittelstandes profitieren. Unsere Philosophie basiert deswegen auf der unternehmerischen Regel: Man muss nicht jedes Geschäft machen, nur weil man es kann."

Als Asset Manager des Fonds agiert die Greiff Capital. Die Deutsche Oppenheim Family Office tritt als Berater auf. Diese bringe das geforderte Wissen im Bereich der nachhaltigen Geldanlage mit. Über den neuen Fonds hinaus wollen die Kooperationspartner noch weitere Produkte unter der Marke Nixdorf lanciert, die auf soziale und ethische Aspekte achten. (ert)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen