Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Greenman übernimmt Fondsverwalter

Der Immobilienfondsmanager Greenman hat über seine Tochtergesellschaft Greenman Fund Administration (GMFA) eine 70-prozentige Beteiligung an der Compagnie Financière et Boursière Luxembourgeoise SA (COFIBOL) erworben.

handshake_rcfotostock.jpg
© rcfotostock / Fotolia

COFIBOL ist ein Anbieter von Fondsverwaltungs- und Unternehmensdienstleistungen mit Sitz in Luxemburg. Nach der Genehmigung durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) schloss Greenman Fund Administration die Übernahme am 31. März 2020 ab.

Wichtiger Wachstumsschritt für Immobilienfondsmanager Greenman
Diese Übernahme stellt einen wichtigen Meilenstein für das Wachstum von Greenman dar. Aufbauend auf der 15-jährigen Erfolgsgeschichte bei der Verwaltung unterschiedlicher Fonds und Joint-Venture-Mandate in Deutschland expandiert der in Dublin ansässige Immobilien-Investmentmanager nun in Europa nach Frankreich und Spanien. Im Fokus stehen dabei weiterhin Einzelhandelsimmobilien mit Lebensmittelschwerpunkt.

COFIBOL wird Fondsverwalter für alle Luxembourger Greeman-Produkte
Für Greenman wird COFIBOL als Fondsverwalter und Unternehmensdienstleister für alle in Luxemburg ansässigen Fonds und Anlageinstrumente, einschließlich des 760 Millionen Euro schweren Flaggschiff-Fonds Greenman OPEN, fungieren. Die Integration der Fondsverwaltung wird Greenman als Investment Management-Plattform stärken, es dem Team ermöglichen, effektiv auf Marktbedingungen, Mieterfragen und Investorenanfragen zu reagieren, und die Effizienz insgesamt erhöhen, was letztlich den Investoren zugutekommt und die Gesamtrendite verbessert.

Konzentration auf AIFs und Private-Equity- sowie Real Estate-Lösungen
COFIBOL wurde 1983 gegründet und bot bislang eine Reihe von Vermögensverwaltungs-, Buchhaltungs- und Verwaltungsdienstleistungen für OGAW-Fonds für private und institutionelle Kunden an. Nach der Übernahme durch Greenman wird sich COFIBOL auf Lösungen für Alternative Investmentfonds (AIF) für die Private-Equity- und Real Estate-Branche (PERE) konzentrieren. Der PERE-Service wird Verwaltungs-, Transferagentur-, Firmenregister-, Gesellschaftsverwaltungs- und Berichtswesen sowie andere Zusatzdienste für AIFs und Investmentvehikel mit Sitz in Luxemburg umfassen.

Darragh Gogarty (Bild links), CEO von GMFA, kommentiert: "Für Greenman war die vertikale Integration in den vergangenen Jahren eine wesentliche Entwicklungsstrategie, und nun sehen wir die Vorteile in dieser besonderen Zeit von COVID-19. Die Integration von COFIBOL in die Greenman-Gruppe wird unsere operative Belastbarkeit weiter stärken und die geplante Ausweitung unserer Investitionsaktivitäten ermöglichen." Gogarty weiter: „Trotz COVID-19 halten wir an unserem Ziel fest, das verwaltete Vermögen in Europa in den nächsten fünf Jahren auf drei Milliarden Euro zu erhöhen.“ (kb)

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren