Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Produkte
twitterlinkedInXING

GoStudent erstes europäisches Einhorn auf dem globalen EdTech-Markt

Wie unlängst bekannt wurde, investierten mehrere Kapitalgeber, darunter DST Global, SoftBank, Tencent und Dragoneer sowie auch alteingesessene Gesellschaften wie Coatue, Left Lane Capital und DN Capital insgesamt 205 Millionen Euro in das Wiener E-Learning Start-up GoStudent.

bhushan_rahul_rizeetf_klein_quer.jpg
Rahul Bhushan, Mitbegründer von Rize ETF
© Rize ETF

In der Folge stieg die Bewertung des E-Learning Start-ups GoStudent auf über 1,4 Milliarden Euro - und der Aufstieg zum Unicorn gelang. Rahul Bhushan, Mitbegründer von Rize ETF, dem Emittenten des Rize Educational Tech and Digial Learning ETF, äußert sich dazu wie folgt: " Corona und Digitalisierung verschaffen dem Bildungsmarkt eine zuvor nicht gesehene Dynamik und Aufschwungskraft. Viel Aufsehen erregte vergangenes Jahr der Börsengang von Coursera, einem US-amerikanischen Anbieter interaktiver Onlinekurse, kurz MOOC (Massive Open Online Courses). Er katapultierte das Unternehmen mit einem Satz auf Platz 10 der größten börsennotierten Bildungsunternehmen der Welt. Unter dem NYSE-Ticker COUR sammelt es bei einer impliziten Bewertung von 4,3 Milliarden US-Dollar fast 520 Millionen US-Dollar ein. Bislang traten die EdTech-Einhörner vermehrt in den USA, Asien und Australien auf. In Europa wurde bisher kein einziges davon gesichtet. "

EdTech-Start-up GoStudent erstes europäisches Einhorn in diesem Segment
Umso erfreulicher ist die jüngste Ankündigung des Wiener EdTech-Start-ups GoStudent, nach weniger als 2,5 Jahren und einer 205 Millionen Euro (245 Millionen US-Dollar) schweren Finanzierungskampagne, zum Einhorn-Status aufzusteigen. GoStudent ist mit einer Bewertung von mehr als 1,4 Milliarden Euro nicht nur das wertvollste Start-up Österreichs, sondern auch das erste und einzige europäische EdTech-Start-up, das sich nun zu den insgesamt 27 Bildungstechnologie Unicorns weltweit zählen darf. Zu einem Unicorn wird jedes Start-up gezählt, das noch vor seinem Börsengang zu einer Bewertung von über einer Milliarde US-Dollar gelangt. In den letzten zehn Jahren wurden am gesamten EdTech-Markt mehr als 16 Milliarden US-Dollar an Finanzmitteln eingeworben, die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei über 79 Milliarden US-Dollar. Zahlen, die den großen Erfolg einer aufstrebenden Branche symbolisieren und zugleich ein wichtiges Signal für den europäischen EdTech-Markt abgeben.

Marktverdoppelung bis 2025 erwartet
Laut dem Researchhaus HolonIQ wird sich die Größe des globalen EdTech-Marktes bis 2025 mehr als verdoppeln. Rahul Bhushan dazu: "Wir erwarten indes eine Reihe weiterer EdTech-Börsengänge im Lauf dieses Jahres. Der Markt zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung, im Gegenteil: das globale Engagement auf dem Bildungsmarkt dürfte die Art und Weise, wie Bildung auf der ganzen Welt bezogen, finanziert und verstanden wird, völlig neu gestalten. Für den Einzelnen und die Gesellschaft sind dies genauso positive Nachrichten wie für Investoren, die das Wachstum des Marktes finanziell antreiben."

Verwandter ETF 
Der Rize Education Tech and Digital Learning UCITS ETF repliziert den Foxberry HolonIQ Education Tech & Digital Learning Index. Ziel des Index ist eine Partizipation am Wachstumspotential von Unternehmen, die digitale und lebensbegleitende Lerntechnologien entwickeln und einsetzen. Dazu gehören Bildungsthemen wie personalisiertes und adaptives Lernen, E-Klassenzimmer, OERs, Video und Gamifizierung, virtuelle und erweiterte Realität, interaktive Module und Immersionstechnologien. Diese Entwicklungen eröffnen neue Bildungsmöglichkeiten, die weltweit zugänglich und mit entsprechenden Ressourcen ausgestattet sind, um positive Ergebnisse für den Einzelnen und die Gesellschaft zu erzielen. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren