Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Geneva Management Group gründet Einheit für institutionelle Investoren

Die Geneva Management Group (GMG), globaler Anbieter von Finanzlösungen für institutionelle und private Kunden, gibt die Geschäftsaufnahme einer neuen Einheit für institutionelle Kunden, hauptsächlich Schweizer Pensionskassen, bekannt: GMG Institutional Asset Management S.A..

bollet_marc-christian_klein_quer_neu.jpg
"Nicht zu vergessen ist, dass das Vermögen der Pensionskassen aus den Beiträgen der Schweizer Versicherten besteht. Es ist unsere Pflicht, Spitzenleistungen zu angemessenen Kosten zu erbringen", sagt Marc-Christian Bollet (Bild), Senior Executive Director der Geneva Management Group.
© GMG

GMG Institutional Asset Management wurde vor zwei Monaten unter der Verantwortung von Marc-Christian Bollet, Senior Executive Director, Christophe Julen, Senior Executive Director, und ihrem Team aus der Taufe gehoben. Die Tochtergesellschaft hat schnell die notwendigen Lizenzen von den Aufsichtsbehörden erhalten und übertrifft bereits die anlässlich der Lancierung festgelegten Ziele mit Blick auf verwaltete Vermögen.

Pensionkassen im Fokus
"Unser Angebot haben Pensionskassen sehr gut aufgenommen. Es verbindet wettbewerbsfähige Preise, den ausschließlichen Fokus auf Investitionen und echte Managementunabhängigkeit mit einem offenen Architekturansatz. Das sind die erforderlichen Zutaten, um im Laufe der Zeit eine hervorragende Leistung zu erbringen", sagt Marc-Christian Bollet, Senior Executive Director. 

Vor seinem Wechsel zu GMG war Marc-Christian Bollet von 2009 bis März 2019 Investment Manager und Head of Relationship Management bei IAM Independent Asset Management. Davor arbeitete er 19 Jahre lang bei Lombard Odier. Dort hatte er verschiedene Positionen inne, darunter Portfoliomanager und institutionelle Mandate.

Wettbewerbsfähige Preisgestaltung
Dank der fundierten Expertise des bestehenden Teams kann GMG Institutional Asset Management seine Dienstleistungen zu sehr kompetitiven Preisen anbieten. "Wir setzen unsere Methode des aktiven Managements in Kombination mit passivem Management ein, um die BVG-Indizes zu übertreffen und damit sehr gute Deckungsgrade für Pensionskassen zu erzielen", sagt Christophe Julen, Senior Executive Director.

Vor seinem Wechsel zu GMG arbeitete Christophe Julen von 2007 bis März 2019 ebenfalls bei IAM Independent Asset Management. Dort war er Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter des Investment & Research-Teams. Während seiner Karriere hat Christophe im Bereich der Vermögensverwaltung im In- und Ausland gewirkt. Er fungierte auch als Berater für Pensionskassen bei PricewaterhouseCoopers. 

Neue Geschäftseinheit bündelt Kompetenzen
"Um den Bedürfnissen ihrer Kunden bestmöglich gerecht zu werden, verfügt die GMG Group über eine der besten Kompetenzen am Markt und viele anerkannte Spezialisten. Wachstumsrate, Solidität und Unternehmergeist der GMG-Gruppe sind konkurrenzlose und attraktive Elemente, die echte Sicherheit und unbestreitbare Vorteile in Bezug auf Handlungs- und Leistungsfreiheit bieten. Mit der Gründung unserer neuen Division verfügt GMG nun über ein hochmodernes Team, um die Erwartungen dieser besonderen Kundschaft zu erfüllen", sagt Dave Elzas, CEO der GMG Group. (kb)

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen