Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Fidelity bricht eine Lanze für asiatische Investment Grade-Anleihen

Fidelity-Fondsmanager Eugene Philalithis favorisiert derzeit asiatische Anleihen guter Bonität aufgrund ihrer kurzen Duration. Ebenfalls interesant sind asiatische Hochzinsanleihen. Im Gegensatz dazu reduziert Philalithis ein anderes Credit-Segment.

philalithis.jpg
Fidelitys Eugene Philalithis, Manager des FF-Global Multi Asset Income Fonds, kommentiert die aktuelle Portfolioausrichtung

Fidelitys Eugene Philalithis, Fondsmanager des FF-Global Multi Asset Income Fonds, engagiert sich derzeit stärker bei asiatischen Investment-Grade-Anleihen. Der Grund: Ihre kürzeren Durationen passen gut zur Portfoliostrategie, defensivere Vermögenswerte stärker zu positionieren. Dagegen verzichtet das Fonds-Team auf ein stärkeres Engagement bei Anleihen mit Investment Grade aus Europa, die laut Philalithis "hinter dem Marktdurchschnitt zurückgeblieben sind".

Asiatische IG-Bonds gelten als sicherer Hafen
Um die defensive Qualität der asiatischen IG-Anleihen einzuschätzen, untersuchte das Team ihre Wertentwicklung nach der Finanzkrise. Seit 2010 gab es sieben Zeiträume, in denen sich die Risikoaufschläge (Spreads) von IG-Anleihen geweitet haben. In sechs dieser Zeiträume weiteten sich die Spreads weniger stark als die ihrer US-Pendants.

Da sich die Qualität von asiatischen IG-Anleihen seitdem gebessert hat, erwartet Philalithis, dass ihr defensiver Charakter künftig noch stärker ausgeprägt sein wird. „Falls die Renditen steigen, werden wir auch IG-Anleihen aus den USA zukaufen“, so der Fondsmanager.

Am asiatischen High Yield Bond Markt kam es zuletzt zu stärkeren Schwankungen
Daneben bevorzugt er Hochzinsanleihen aus der Region Asien. Die Suche nach Rendite hatte dazu beigetragen, den Anstieg an den asiatischen Anleihemärkten im Zaum zu halten. Zuletzt aber konnten asiatische Hochzinsanleihen nicht Schritt halten. Einigen chinesischen Emittenten wurde keine Genehmigung zur Emission von Anleihen auf dem Festland erteilt. Sie mussten daher über das US-Dollar-Segment auf den Offshore-Markt für ausländische Investoren ausweichen. Die Folge waren, auf die asiatischen Hochzinsmärkte beschränkte Schwankungen, während die Märkte in Europa und den USA mit niedrigen Risikoaufschlägen stabil tendierten. (aa)
 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen