Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Es ist soweit: Der Fondsfrauen Award wird zum zweiten Mal verliehen

Das Karrierenetzwerk "Fondsfrauen" zeichnet auch 2020 wieder Unternehmen und Persönlichkeiten aus, die sich für Gender Diversity und die Frauenförderung im Asset Management ganz besonders stark gemacht haben. Melden Sie sich jetzt für den Live-Talk mit den Gewinnern an.

Fondsfrauen Award
© Fondsfrauen

Die feierliche Premiere im Oktober 2019 in Frankfurt war ein echter Erfolg: Zum ersten Mal verlieh das Karrierenetzwerk "Fondsfrauen" den Fondsfrauen Award in drei Kategorien – gemeinsam mit dem "Institutional Money"-Schwestermagazin "FONDS professionell" als Medienpartner. Mit dem Preis, der nun alljährlich vergeben wird, werden Persönlichkeiten und Unternehmen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise um das Thema Gender Diversity und die Frauenförderung im Asset Management verdient gemacht haben. 

Jetzt geht der Fondsfrauen Award in die zweite Runde – doch dieses Mal ist alles ein wenig anders. Eine persönliche Preisübergabe muss bedingt durch die Corona-Pandemie leider entfallen, doch spannend wird es trotzdem. In einem Live-Stream wird am Abend des 22. Oktober das Geheimnis gelüftet: Zuschauer, die sich um 18 Uhr einloggen, erfahren, welche Unternehmen und Finanzfrauen für die diesjährigen Auszeichnungen nominiert waren, die erneut gemeinsam mit FONDS professionell verliehen werden – und natürlich, wer die Gewinner 2020 sind.

Talk mit den Siegern
Anne Connelly, Mit-Gründerin und Ideengeberin der Fondsfrauen, und FONDS professionell-Herausgeber und Institutional Money-Chefredakteur Hans Heuser moderieren den Abend aus einem Studio, sprechen mit den Gewinnern über ihre Auszeichnungen und erläutern die Entscheidungsgründe der fünfköpfigen Jury. Zu bewerten hatten die Juroren wie im vergangenen Jahr die Nominierungen in den Kategorien "Company of the Year", "Role Model of the Year" und "Women of the Year".

In der ersten Kategorie wird jenes Unternehmen im Asset Management ausgezeichnet, das sich im zurückliegenden Jahr am meisten um die Frauenförderung bemüht hat. Dies kann mit betriebsinternen Programmen geschehen sein, durch gezielte Weiterbildung, Nachwuchsförderung oder Änderungen in der Unternehmenskultur. 2019 ging dieser Preis an Fidelity.

Gewinnerinnen 2019: Evi Vogl und Mechthild Upgang
Mit dem Award "Role Model of the Year" wird eine Persönlichkeit ausgezeichnet, die sich im vergangenen Jahr ganz klar für die Frauenförderung stark gemacht hat. Wichtig: Dabei kann es sich selbstverständlich auch um einen Mann handeln. 2019 wurde Evi Vogl, Deutschlandchefin von Amundi, mit dem ersten Fondsfrauen Award in der Kategorie "Role Model of the Year" gekürt. Der Preis "Woman of the Year" geht an die Frau, die im abgelaufenen Jahr eine herausragende berufliche Leistung erzielt hat. Die erste Siegerin dieses Awards war Mechthild Upgang, Vorstand der Dr. Upgang Vermögensverwaltung.

Wer die Bekanntgabe der Nominierten und den Talk mit den Gewinnern aus der Ferne live miterleben möchte, sollte sich jetzt hier anmelden. Den Link zur Live-Übertragung gibt es dann am Vorabend per E-Mail. (am)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren