Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Produkte
twitterlinkedInXING

Erster Krypto-Spezialfonds Deutschlands ab sofort investierbar

Für den neuen HAIC Digital Asset Fund I werden seit dieser Woche Zeichnungsaufträge entgegen genommen. Die Zeichnung ist aber nur professionellen und semi-professionellen Investoren vorbehalten. Der Fonds muss mindestens sechs Monate gehalten werden.

Björn Siegismund, Chief Investment Officer von Kapilendo Invest
Björn Siegismund, Kapilendo Invest
© Kapilendo Invest

Ab sofort können professionelle und semi-professionelle Investoren in den ersten in Deutschland aufgesetzten Spezial-AIF für Kryptowährungen investieren. Die Kapilendo Invest AG hat die Zeichnungsfrist für den HAIC Digital Asset Fund I (WKN/ISIN A2QKF2/DE000A2QKF21) gestartet. Darüber informieren die Gesellschaften in eigener Sache.

Der Fonds ist eine Gemeinschaftsinitiative der von der Hauck & Aufhäuser gegründeten Hauck & Aufhäuser Innovative Capital GmbH und des Berliner Fintech Kapilendo. Dabei agiert Hauck & Aufhäuser Innovative Capital als die Kapitalverwaltungsgesellschaft und verantwortet das Portfoliomanagement, Kapilendo übernimmt die Funktion der Kryptoverwahrstelle.

Breite Abdeckung
"Mit unserem HAIC Digital Asset Fund bieten wir professionellen und semi-professionellen Anlegern ab sofort eine Investitionsmöglichkeit im klassischen regulierten Fondsmantel, der über 85 Prozent des gesamten Marktes für Krypto-Vermögenswerte abdeckt, kommentiert Björn Siegismund, Chief Investment Officer von Kapilendo Invest.

Anleger investieren mit dem HAIC Digital Asset Fund laut Siegismund in ein diversifiziertes Portfolio aus führenden Kryptoassets wie Bitcoin, Ether und Stellar. Der Fonds verfolgt eine passive Anlagestrategie, wobei sich die Allokation der Kryptowerte an der jeweils aktuellen Marktkapitalisierung und weiteren quantitativen und qualitativen Kriterien orientiert. Alle Assets verfügen über eine hohe Liquiditätsrate. Laut "Institutional Money" vorliegenden Unterlagen betragen die Gesamtgebühren 2,05 Prozent p.a. auf das Fondsvolumen. Es ist eine  Zeichnungsgebühr (Agio) von 3,00 Prozent zu bezahlen. Die Performance Fee beträgt 20 Prozent, die High Water Mark 7,0 Prozent. Bei Aufstockungen und Rückgaben sollen keine Kosten anfallen. (aa)

Die wichtigsten Eckpunkt des Kryptofonds:
Fondsname: HAIC Digital Asset Fund I (HAIC I)      
Rechtsform: GmbH & Co. KG   
ISIN/ WKN: DE000A2QKF21/ A2QKF2    
Fondsmanager: Hauck & Aufhäuser Innovative Capital GmbH       
Kryptoverwahrer: Kapilendo Custodian AG  
Verwaltungsgesellschaft: Hauck & Aufhäuser Innovative Capital GmbH       
Treuhänder: Investment Trustee GmbH 
Fondsgründung: 01.12.2020      
Datum erste NAV-Kalkulation: 14.01.2021      
Ertragsverwendung: Thesaurierend   
Beitritt/Rückgabe: Monatlich       
Mindestanlagesumme: 200.000 EUR     
Mindesthaltedauer: 6 Monate        
Fondswährung: Euro   
Investoren: Semiprofessionelle & professionelle Anleger     
Preisberechnung: Täglich 
Zielmarkt: Deutschland     

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren