Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Ergebnis unserer Umfrage zu ESG-Strategien in den Emerging Markets

Eine Online-Umfrage von „Institutional Money“ über die Sinnhaftigkeit von ESG-Ansätzen bei Emerging-Markets-Strategien kommt einerseits zu einem für den Nachhaltigkeitsgedanken positiven Ergebnis. Auf der anderen Seite äußern Investoren aber auch Zweifel.

multi_asset-tortendiagramm__c__alexander_limbach.jpg
© Alexander Limbach / stock.adobe.com

Nachhaltigkeitsinvestoren in den Schwellenländern werden sich bestätigt fühlen. Immerhin 45,5 Prozent aller Teilnehmer einer von „Institutional Money“ in den vergangenen Wochen durchgeführten Online-Umfrage gaben an, ESG-Ansätze bei Emerging-Markets-Strategien als „sinnvoll“ zu empfinden. Als „schwer durchführbar“ erachten diesen Ansatz 27,3 Prozent, als „nachrangig“ 7,3 Prozent. Fast elf Prozent finden diese Idee „uninteressant“ und etwas mehr als neun Prozent gaben die Antwort „weiß nicht“.

Wichtiges Risiko-Tool für Investoren
„Da Schwellenländermärkte in der Regel noch nicht so effizient sind wie die westlichen Märkte, erhöht ein integrierter ESG-Ansatz im Investmentprozess das Rendite-/Risikoprofil deutlich“, merkt Günther Herndlhofer (Bild links), Leiter Veranlagung der VBV Vorsorgekasse, einer der führenden Nachhaltigkeitsinvestoren Österreichs, im Gespräch mit „Institutional Money“ an.

Die genauen Ergebnisse können Sie nachfolgender Grafik entnehmen.

Neue Umfrage zur Verschuldung von Corporate America
In unserer neuesten Online-Umfrage wollen wir wissen, inwieweit Ihnen das Schuldenniveau von US-Unternehmen Sorgen bereitet. Die Umfrage finden Sie auf der Institutional Money-Startseite rechts unten oder über diesen Link. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen