Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Drei Vermögensverwalter gründen neue Quant-Boutique

In Deutschland ist ein neuer Fondsanbieter an den Start gegangen. Torendo Capital Solutions heißt das Gemeinschaftsunternehmen von drei Vermögensverwaltern, die auf diesem Wege zusammen quantitativ anlegende Fonds lancieren und managen möchten.

fotolia_141943707_subscription_xxl.jpg
© REDPIXEL / Fotolia

Die drei Finanzdienstleister Albrech & Cie. Vermögensverwaltung aus Köln, P.A.M. Prometheus Asset Management aus Langenfeld und Wiening & Schnierle aus Emsdetten haben gemeinsam die Torendo Capital Solutions gegründet. Das Gemeinschaftsunternehmen fokussiert auf die Entwicklung rein regelbasierter, quantitativer Handelssysteme und deren Umsetzung im Rahmen von Investmentfonds. Das erste Produkt der neuen Quant-Boutique ist der in Kürze startende Fonds "Torendo Deutsche Aktien System", wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Herzstück des Portfolios ist der Meldung zufolge das von Roman Kurevic entwickelte, zu 100 Prozent regelbasierte Handelssystem "Maptrend". Dieses steuert flexibel die zwischen 0 und 100 Prozent liegende Aktienquote des Fonds, der in die Titel aus den vier wichtigsten deutschen Aktienindizes Dax, MDax, SDax und TecDax investiert. Das Anlagekonzept werde seit mehr als fünf Jahren erfolgreich eins zu eins im Rahmen eines Wikifolio-Zertifikats umgesetzt.

Gesellschafter geben sich optimistisch
 "Dass sich drei unabhängig voneinander erfolgreiche Finanzdienstleister zusammenfinden, um gemeinschaftlich eine neue Quant-Boutique zu gründen, ist sicherlich nicht alltäglich", sagt Marc Pasdag, geschäftsführender Gesellschafter von Prometheus und nun zugleich einer der drei Torendo-Geschäftsführer. "Mitunter ergeben sich aber einfach Gelegenheiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte", ergänzt Thomas Schnierle, ebenfalls Geschäftsführer bei Torendo und einer der beiden Köpfe hinter der Wiening & Schnierle.

Auch Stephan Albrech von der Kölner Albrech & Cie. Vermögensverwaltung ist als Mitgesellschafter vom Erfolg des jungen Gemeinschaftsunternehmens überzeugt. "Wer unsere drei Unternehmen kennt und sich die Ergebnisse der zu 100 Prozent regelbasierten Anlagekonzepte von Roman Kurevic anschaut, wird nicht zweifeln, dass diese Zusammenarbeit allen Beteiligten Freude bereiten wird", lässt Albrech keinen Zweifel am Erfolg der jungen Quant-Boutique. (jb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen