Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Köpfe
twitterlinkedInXING

DPAM hat nun auch offiziell einen neuen CEO und Renten-CIO

1593446124_dpam_peter_de_coensel_lr.jpg

Peter De Coensel

© DPAM

Was bisher unter Vorbehalt der Beförderung eines anderen Professionals und der Zustimmung seitens der Aufsicht stand, ist nun offiziell: Der Verwaltungsrat von DPAM (Degroof Petercam Asset Management) hat seine Entscheidung bestätigt, Peter De Coensel - bisher CIO Fixed Income und Mitglied des Vorstands und des Verwaltungsrats - zum Chief Executive Officer (CEO) von DPAM zu ernennen. Er tritt die Nachfolge von Hugo Lasat an, der die Funktion des CEO bei der Muttergesellschaft Degroof Petercam übernimmt und in dieser neuen Funktion auch dem Verwaltungsrat von DPAM vorsitzen wird. Über diese Personalie informiert DPAM per Aussendung.

De Coensel ist ein erfahrener Investmentprofi mit 30 Jahren beruflicher Praxis. Er trat 2009 als Fondsmanager in das Unternehmen ein und war langjährig CIO Fixed Income und Mitglied des Vorstands und des Verwaltungsrats von DPAM. De Coensel hat einen Master-Abschluss in angewandten Wirtschaftswissenschaften der Katholischen Universität Leuven (KU Leuven) und einen postgraduierten Abschluss der Universität Brüssel (ULB) mit einem Schwerpunkt auf europäische Wirtschaft.

Neuer CIO Fixed Income
Im Rahmen dieser Entwicklung wird Sam Vereecke (Bild rechts), derzeit Senior Fund Manager Fixed Income, die Aufgaben von Peter De Coensel als CIO Fixed Income übernehmen. Im Vorgriff auf diese personellen Veränderungen hat DPAM seine Strukturen gestärkt, um sowohl die Qualität als auch die Kontinuität seines Investmentansatzes und der Strategien zu gewährleisten.

Vereecke, CFA, verfügt über 23 Jahre Erfahrung und ist wie De Coensel seit 2009 Teil des Unternehmens als Anleihen-Portfoliomanager. Er hat einen Master-Abschluss in Mathematik der Universität Gent (Belgien), einen Mathematik-Doktortitel der University of Sussex (Vereinigtes Königreich) sowie einen MBA der IESE Business School (Spanien). (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren