Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Diese Themen sollten Investoren dieses Jahr unbedingt beachten

GAM hat einen Rundruf unter seinen hauseigenen Fondsmanagern gemacht und gefragt, welche wichtigen Themen institutionelle Investoren 2018 jedenfalls auf der Rechnung haben sollten. Dabei wurden einige überraschende Antworten gegeben.

fotolia_99622360_subscription_xxl.jpg
Die Einschätzungen der GAM-Experten in der nachfolgenden Bilderstrecke sorgen hoffentlich bei vielen Anlegern für eine gewisse Orientierung, vielleicht sogar für eine "Erleuchtung":
 
© pathdoc / Fotolia

Die Anlageexperten von GAM weisen auf wichtige Themen in ihren Spezialgebieten hin, die professionelle Marktteilnehmer 2018 unbedingt im Auge behalten sollten. Neben „Dauerthemen“ wie die zukünftige EZB-Geldpolitik, das Nachfrageverhalten in der Eurozone oder die Entwicklung von Schweizer Aktien, geht es auch um weniger beachtete Themen von Nachrangigen Kredite über die Automatisierung durch Robotertechnik in Japan und den Inlandskonsum in China bis hin zum Nachfrageverhalten der Millennial-Generation.

Neugierig geworden, was die GAM-Fondsmanager dazu meinen? Dann besuchen Sie die Klickstrecke oben.


Institutionelle Investoren, die für 2018 und vor allem darüber hinaus Orientierung an den Märkten suchen oder sich einfach nur mit anderen professionellen Marktteilnehmern austauschen wollen, sollten dies am 11. Institutional Money Kongress Ende Februar 2018 in Frankfurt tun.

Von 27. bis 28. Februar 2018 wird im Frankfurter Congress Center ein Programm der Extraklasse geboten. Wen wir aller als Keynote Speaker gewonnen haben und welche Asset Manager welche Workshops und Gruppengespräche halten, erfahren Sie HIER.

Zu den zahlreichen Sponsoren des Institutional Money-Kongresses zählt auch auch der Asset Manager GAM, für den Dr. Ewan Kirk, CIO von Cantab, einen interessanten Workshop zu folgendem Thema hält:

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen