Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Theorie
twitterlinkedInXING

Die stärkste Top 10 aller Zeiten

Was haben Apple, Exxon Mobile und Microsoft gemeinsam? Alle drei US-Konzerne standen schon einmal an der Spitze der wertvollsten Unternehmen der Welt. Sven Lehmann von HQ Trust analysiert, wie sich die Aktien-Top 10 verändert haben – auch im Vergleich zum globalen Bruttoinlandsprodukt.

sven-lehmann-11-2015-kopie.jpg
Sven Lehmann, Portfoliomanager bei HQ Trust
© HQ Trust

Für seine aktuelle Untersuchung verglich der Fondsmanager von HQ Trust, Sven Lehmann,  das Verhältnis des Marktwerts der MSCI ACWI-Titel zum weltweiten, nominalen Bruttoinlandsprodukt. Lehmanns Analyse umfasst die Jahre von 1998 bis heute.

So wertvoll war die Top 10 noch nie
Der Marktwert der zehn größten Unternehmen des MSCI ACWI beträgt zwölf Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts, wie die folgende Grafik zeigt.

Weitere Erkenntnisse
„Im vergangenen Jahr überstieg der Marktwert der zehn größten Unternehmen des MSCI ACWI zehn Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts, aktuell sind es sogar rund zwölf Prozent. So wertvoll war die Top 10 der Aktien zuvor noch nie“, stellt Lehmann fest. Und weiter:
„Auch wenn man den Gesamtwert des ACWI mit dem BIP vergleicht, ergibt sich ein Rekordwert: Die Aktien stehen für 71 Prozent des weltweiten, nominalen Bruttoinlandsprodukts.“

US-Dominanz: Derzeit zählen neun US-Titel zu den weltweiten Top 10
An der Spitze stehen Apple, Microsoft und Amazon. Das einzige Unternehmen, das nicht aus den USA kommt, ist Taiwan Semiconductor. Ähnlich hoch wie derzeit war das Gewicht der Top 10 kurz vor dem Platzen der Dotcom-Blase Ende 1999. Damals bestand die Top 3 noch aus Microsoft, General Electric und Cisco. Am niedrigsten war der Börsenwert der zehn schwersten Aktien in Relation zum globalen BIP mit 2,9 Prozent während der Finanzkrise im Jahr 2008. Die Top 3 damals: Exxon Mobile, Procter & Gambe und General Electric.“

Weitere Recherche-Details für Zahlenfans
„Microsoft ist das einzige Unternehmen, das seit 1998 ununterbrochen unter den Top 10 ist“, so Lehmann. „Insgesamt waren 48 verschiedene Unternehmen in den Top 10. Davon stammen 32 aus den USA. Danach folgt Großbritannien mit vier Unternehmen: BP, HSBC, Vodafone und Glaxosmithkline.“

Es waren immer mindestens sieben Unternehmen aus den USA unter den Top 10
In den vergangenen 23 Jahren gelang nur einem deutschen Unternehmen der Sprung in die Top 10: der Deutschen Telekom – von Dezember 1999 bis März 2000, hat Lehmann herausgefunden. (kb)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren