Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

EM Small Cap Manager gesucht!

Ad

Ein institutioneller Investor sucht einen Asset Manager für einen Spezialfonds, der im Rahmen einer Long-Only-Strategie in Emerging Markets Small Caps investiert. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Das war der Deutsche StiftungsTag 2015 in Karlsruhe inklusive Fotogalerie

Der Stiftungskongress mit rund 1.600 Vertretern von namhaften Stiftungen wie auch von Politik und Wirtschaft stand vom 06. bis 08. Mai 2015 ganz unter dem Motto "Auf dem Weg nach Europa – Stiftungen in Deutschland". Zur Fotogalerie geht es hier. "Stiftungswirken für und in Europa", "Stiftungshilfe für Flüchtlinge" sowie "Kapitalanlage und Stiftungsmanagement" waren nur einige der Themen des diesjährigen Stiftungstages.
 
Stiftungen in Zahlen
 
Die rund 20.800 rechtsfähigen Stiftungen bürgerlichen Rechts, davon stammen allein 691 aus dem vergangenen Jahr, bündeln ein Gesamtvermögen von rund 100 Milliarden Euro.  Effizientes Stiftungsmanagement, Wirkungsorientierung und professionelle Vermögensanlage sind mittlerweile Standards.  So orientieren sich beispielsweise mehr als drei Viertel aller Stiftungen an einem Leitbild.
 
Aktuelle Lage der Stiftungen
 
"Stiftungen als institutionelle Anleger bleiben von den Entwicklungen am Kapitalmarkt und den historisch niedrigen Zinsen nicht unberührt. Der Grad der Betroffenheit fällt unterschiedlich aus: Vor allem kleinere Stiftungen, fahren zum Teil deutlich geringere Erträge ein und müssen, soweit verstärktes Fundraising dies nicht ausgleicht, zum Teil ihr Fördervolumen einschränken. Demgegenüber profitieren vor allem größere Stiftungen, die diversifiziert und auch in Immobilien und oder Aktien investiert oder die anderweitig an Unternehmen beteiligt sind, von der guten wirtschaftlichen Entwicklung; nicht wenige dieser Stiftungen berichten für das Jahr 2014 von 6, 7 oder 8 Prozent Rendite.", betont Prof. Dr. Hans Fleisch, Generalsekretär, Bundesverband Deutscher Stiftungen.
 
Änderung der strategischen Ausrichtung: Von Govies zu Corporates
 
"1991 haben wir mit hundert Prozent deutschen Staatsanleihen in der Vermögensanlage begonnen, jetzt sind es nur mehr drei Prozent Allokation. Im Jahr 2009 nach der Finanz- und Staatsschuldenkrise haben wir eine große Umschichtung vorgenommen. Damals hatten wir noch 20 bis 25 Prozent Staatsanleihen im Bestand, diese haben wir bis auf einen Restbestand von zirka vier Prozent komplett in Unternehmensanleihen umgeschichtet. Das Risiko hat sich verändert, und auch die Wahrnehmung von Risiken. Darauf haben wir reagiert und gesagt, dass ein global aufgestelltes Unternehmen heute sicherer als manch ein Eurostaat ist", reflektierte Michael Dittrich, Deutsche Bundesstiftung Umwelt, in seinem Beitrag im Rahmen der Posiumsdiskussion die Änderungen in der Anlagepolitik. (sk/kb).
 
-----------
 
Über den Veranstalter, den Bundesverband Deutscher Stiftungen:
 
Als unabhängiger Dachverband vertritt der Bundesverband Deutscher Stiftungen die Interessen der Stiftungen in Deutschland. Der größte Stiftungsverband in Europa hat gut 4.000 Mitglieder; über Stiftungsverwaltungen sind ihm mehr als 7.000 Stiftungen mitgliedschaftlich verbunden. Damit repräsentiert der Dachverband rund drei Viertel des deutschen Stiftungsvermögens in Höhe von mehr als 100 Milliarden Euro.
 
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen