Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Produkte
twitterlinkedInXING

Credit Suisse und BlackRock lancieren Private-Equity-Impact-Fund

Die Credit Suisse und BlackRock entwickeln gemeinsam die nächste Generation von zweckorientierten Anlagen, die attraktive Private-Equity-Renditen im Einklang mit den Credit Suisse Supertrends bieten sollen. Gesundheit und Wohlbefinden stehen dabei dieses Mal im Fokus.

Michael Strobaek, ​Global Chief Investment Officer bei der Credit Suisse
Michael Strobaek, Global Chief Investment Officer bei der Credit Suisse
© Credit Suisse

Es handelt sich bei dem Private-Equity-Impact-Fund um die erste in einer Reihe von Anlageinitiativen im Private-Wealth-Bereich, die für ausgewählte Anleger entwickelt wurden. Dabei wird eine doppelte Wirkung angestrebt: Ziel sind gleichzeitig attraktive Renditen auf das investierte Kapital sowie ein positiver Beitrag zur Bewältigung wichtiger gesellschaftlicher Entwicklungen.

Health and Wellbeing-Fund
Dieser ist so konzipiert, dass eine Vielzahl von Anlagemöglichkeiten in vier Teilbereichen ermöglicht wird: körperliche Gesundheit und Wohlergehen, psychische Gesundheit und Entwicklung, Ernährung und Ressourcen sowie finanzielle Gesundheit. Diese Themenbereiche sind im Kontext der COVID-19-Pandemie in den Fokus gerückt und verstärkt worden und werden von den Credit Suisse Supertrends «Werte der Millennials», «besorgte Gesellschaften» und «Silver Economy» untermauert. Zudem stehen sie im Einklang mit einer Auswahl der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN SDGs), darunter die Förderung von Zugang, Bezahlbarkeit, Innovation und Inklusion. Kunden erhalten so die Möglichkeit, einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten und zugleich Rendite zu erzielen.

Gemeinsames Engagement für Impact Investing unter Beweis gestellt
Lydie Hudson, CEO Sustainability, Research & Investment Products (SRI) bei der Credit Suisse, kommentiert: «Die Credit Suisse und BlackRock stellen ihr gemeinsames Engagement für Impact Investing unter Beweis, indem sie innovative Finanzlösungen für globale gesellschaftliche Herausforderungen anbieten. Das gemeinsame Programm nutzt die Größe, das Know-how und die Stärken beider Unternehmen für ein starkes Anlageerlebnis mit attraktiven Ergebnissen. Wir freuen uns, mit BlackRock als bewährtem Private-Equity-
Spezialisten zusammenzuarbeiten, um Investorendie Möglichkeit zu bieten, gezielt und zweckorientiert zu investieren.»

Michael Strobaek, Global Chief Investment Officer bei der Credit Suisse, ergänzt: «Unsere Supertrends haben langfristige Anlagechancen aufgezeigt, welche sich aus dem weltweiten Bedarf nach Gesundheit und Wohlergehen ergeben. Dies verstärkt unseren Einsatz, Anleger dabei zu unterstützen, ihre Portfolios nachhaltiger zu gestalten. Dafür benötigen wir ambitionierte Lösungen – und wir sind überzeugt, dass wir durch unsere Zusammenarbeit mit BlackRock einen bedeutenden Beitrag leisten können, um den Zugang zu Gesundheit und Wohlergehen zu verbessern.»

BlackRock Private Equity Partners mit langjähriger Erfolgsbilanz
Mirjam Staub-Bisang, CEO BlackRock Schweiz und Senior Advisor für BlackRock Sustainable Investing (BSI), kommentiert: «BlackRock und die Credit Suisse teilen die Grundüberzeugung, dass Kunden eine attraktive finanzielle Rendite und gleichzeitig eine messbare ökologische und soziale Wirkung erzielen können. BlackRock Private Equity Partners kann auf eine langjährige Erfolgsbilanz bei der Identifizierung nicht börsenkotierter Unternehmen zurückblicken, die sich im Bereich Gesundheit und Wohlergehen durch Innovation und Wachstum auszeichnen. Dies ist die erste aus einer Reihe von Impact-Initiativen, die wir in den
kommenden Jahren gemeinsam mit der Credit Suisse entwickeln werden.»

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren