Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Credit Suisse überlegt, Kürzungen vorzunehmen

Die Credit Suisse Group erwägt unterrichteten Kreisen zufolge Kürzungen von mindestens zehn Prozent bei ihrem Bonustopf, nachdem eine Reihe von Belastungen den Gewinn im vergangenen Jahr schmälerten.

5.jpg
© alexlmx / stock.adobe.com

Die Schweizer Bank sei kurz vor Abschluss der Diskussionen über die Leistungsprämie für 2020 und werde die Mitarbeiter in den kommenden Wochen über ihre Entscheidung informieren, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Eine Verkleinerung des Gesamtpools wäre eine Abkehr von den beiden Vorjahren, als der Pool fast unangetastet blieb, hält Bloomberg in ihrem Bericht fest.

US-Justiz und Hegefonds kommen Mitarbeitern teuer
Credit Suisse sagte am Freitag, dass sie für das vierte Quartal einen Verlust erwartet, nachdem die Bank Rückstellungen von 850 Millionen Dollar für Strafen im Zusammenhang mit US-Gerichtsverfahren gebildet hat. Chief Executive Officer Thomas Gottstein will die Altlasten in seinem ersten Amtsjahr angehen.

Die Bank hat auch vor kurzem eine Abschreibung von 450 Million Dollar auf ein Hedgefonds-Investment angekündigt. Zudem warnte sie im vergangenen Monat, dass sie angesichts der Auswirkungen der Pandemie möglicherweise ein wichtiges Gewinnziel verfehlen werde. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren