Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Carmignac macht China New Economy-Fonds weiteren Anlegern zugänglich

Der französische Vermögensverwalter eröffnet mit einem neuen Fonds deutschen und anderen europäischen Anlegern den Zugang zu seiner erfolgreichen China New Economy-Strategie. Diese wurde bisher nur in der Grande Nation angeboten und konnte bislang sehr gut performen.

china1.jpg
© Arkadiusz Komski / stock.adobe.com

Carmignac macht seine Aktienstrategie China New Economy nun auch anderen europäischen Anlegern zugänglich. Investiert wird hauptsächlich in chinesische Unternehmen der New Economy, wobei Disruption, Innovation, Megatrends und Strukturreformen im Mittelpunkt stehen.

Carmignac legt dazu einen Fonds für europäische Anleger auf, der die Aktienstrategie China New Economy nachbilden soll. Sie wurde bisher nur in Frankreich angeboten. Die attraktive Wertentwicklung dieser Strategie betrug 2020 plus 93 Prozent im Vergleich zu plus 19 Prozent für die Benchmark (MSCI Daily TR Net China US-Dollar, umgerechnet in Euro) und plus 27 Prozent für die Aktienkategorie Greater China von Morningstar. Die Strategie belegte mit dieser Wertentwicklung den ersten Platz in ihrer Kategorie, wie die Franzosen in ihrer Aussendung betonen.

Der Carmignac Portfolio China New Economy wird von Haiyan Li-Labbé verwaltet. Dabei verfolgt sie einen sozial verantwortlichen Ansatz. Sie ist eine erfahrene Portfoliomanagerin und auf die Aktienmärkte in Greater China spezialisiert. Aktuell ist sie als Co-Managerin des Carmignac Emergents, Carmignacs Flaggschiff-Aktienfonds für Schwellenländer, tätig. Haiyan Li-Labbé konnte bereits einschlägige Erfahrungen sammeln und einige Erfolge bei Investitionen in Greater China vorweisen. Sie leistet einen großen Beitrag zur Auswahl chinesischer Aktien in allen Carmignac-Aktienportfolios. Ihre fundierten Kenntnisse der lokalen Gegebenheiten verbunden mit ihrem grundlegenden Verständnis der Dynamiken vor Ort sind von größter Bedeutung. Sie erlauben ihr, Unternehmen zu identifizieren, die die attraktivsten und langfristig nachhaltigsten Wachstumsaussichten in Chinas New Economy aufweisen.

Über die Strategie
Der Bezug zu Chinas New Economy spiegelt den Wunsch der Fondsmanagerin wider, in nachhaltige Wachstumsthemen und -sektoren der Wirtschaft von Greater China zu investieren. Dazu gehören insbesondere Sektoren, die mit nachhaltigem Konsum, Gesundheitswesen, Bildung, kohlenstoffarmer Energie und technologischer Innovation wie E-Commerce und Internet verbunden sind, die von der steigenden Kaufkraft und dem verbesserten Lebensstandard der chinesischen Haushalte profitieren. Der Fonds ist außerdem bestrebt, seine Umweltauswirkungen zu minimieren, indem er seinen CO2-Fußabdruck jährlich um fünf Prozent reduziert. Er ist nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung (SFDR) klassifiziert.

Für Haiyan Li-Labbé ist der neue Fonds ein logischer nächster Schritt: „Carmignac hat seit seiner Gründung 1989 eingehende Erfahrungen auf dem Gebiet aufstrebender und chinesischer Märkte gesammelt. Seitdem konzentrieren wir uns auf die Auswahl chinesischer Aktien, die attraktive langfristige Wachstumschancen aufweisen. Der chinesische Aktienmarkt hat sich dramatisch verändert: Die lokale Wirtschaft hat sich von einer hauptsächlich exportorientierten Industrie zu einer Industrie mit Fokus auf Innovation entwickelt. Der Carmignac China New Economy Fonds geht bei seinen Investments äußerst selektiv vor, um Unternehmen mit großem Potenzial und Fokus auf Nachhaltigkeit zu identifizieren. Ziel unserer Anlagephilosophie ist es, unsere Kunden am Wirtschaftswachstum und den langfristigen strukturellen Trends des Landes teilhaben zu lassen.“ (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren