Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Buffett, Icahn, Dalio & Co.: So agieren die Superstars in der Krise

Wie sollen sich Anleger in so unvergleichlich turbulenten Phasen verhalten? Eine Möglichkeit ist, sich an den Börsen-Gurus rund um den Globus zu orientieren.

David F. Swensen:
David F. Swensen: Antizyklischer Käufer
David F. Swensen wurde berühmt, weil er das Vermögen der Yale University um mehr als 16 Milliarden US-Dollar vermehren konnte. Seine regelmäßig überdurchschnittlich hohe jährliche Kapitalrendite zieht die Aufmerksamkeit vieler Wall-Street-Manager auf sich.

Sein derzeitiger Ratschlag: Wenn jemand dem menschlichen Impuls, in der Krise zu handeln, nachgeben will, dann sollte er das Portfolio neu gewichten: "Verkaufen, was gewinnt, kaufen, was verliert. Dieses Konzept ist sehr machtvoll." Das sagte Swensen dem öffentlichen US-Radio NPR am 11. März. Dafür gab er ein einfaches Beispiel: Wenn die Aktien im Wert fallen und die Staatsanleihen zulegen, dann sollte man Staatsanleihen verkaufen und Aktien zukaufen. Er rät also zum klassischen antizyklischen Investieren.
© Peter Foley / Bloomberg

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie Mitte Februar befinden sich die Börsen weltweit in einer einzigartigen Achterbahnfahrt. Auch für die Ölpreise ging es dramatisch bergab. Und selbst Gold – seit jeher der verlässlichste sichere Hafen – entpuppte sich als Enttäuschung.

Die Schweizer "Handelszeitung" hat recherchiert, wie einige der legendärsten Börsen-Gurus auf die Krise reagieren – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren