Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Köpfe
twitterlinkedInXING

BNP Paribas Asset Management verliert Deutschlandchef

ingo_ahrens_bnp_paribas_am.jpg

Ingo Ahrens

© BNP Paribas AM

Nach wenigen Monaten verlässt Ingo Ahrens BNP Paribas Asset Management schon wieder. Er hatte das Fondsgeschäft der französischen Großbank in Deutschland gelenkt. Ein Sprecher bestätigte entsprechende Medienberichte auf Anfrage. Ahrens war erst Anfang April von Robeco zur BNP gewechselt.

"BNP Paribas und Ingo Ahrens haben gemeinsam entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden", erläuterte der Sprecher. "Das Asset Management ist und bleibt ein wichtiger Baustein für die Gesamtentwicklung der BNP Paribas Gruppe in Deutschland und die Rolle des Asset-Management-Leiters wird zügig neu besetzt werden", betonte der Sprecher.

Ahrens leitete in Deutschland das Geschäft mit institutionellen, Wholesale- und Privatkunden. Er war als Nachfolger von Christian Petter zu dem französischen Haus gestoßen. Petter war allerdings auch für Österreich zuständig gewesen. Die Länderverantwortliche Anita Frühwald berichtet mittlerweile nach Italien. Ahrens hatte zuvor elf Jahre bei Robeco gearbeitet. Als Länderchef hatte er das institutionelle und Retailgeschäft der Niederländer aufgebaut. (ert)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren