Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Low-Touch-Komprimierung

Der anhaltende Druck durch Verschuldungsquoten, Bestimmungen für G-SIBs und begrenzte betriebliche Ressourcen zwingt Banken dazu, nach zunehmend ausgeklügelten Komprimierungslösungen zu suchen.

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Barbara Claus verstärkt Scopes Fondsteam

barbara-claus---morningstar.jpg

Barbara Claus

© Scope

Die Ratingagentur Scope baut ihre Fondsanalyse-Kapazitäten aus. Barbara Claus verstärkt als Senior Analystin vom 1. November 2019 an das Fondsteam von Scope. Sie bringt umfangreiche Erfahrung in der Asset Management- und Rating-Branche mit, die sie unter anderem bei der Deutschen Bank, Helaba Invest und BHF Trust gesammelt hat. Darüber hinaus war sie in den vergangenen sieben Jahren als Senior Fund Analystin bei Morningstar tätig.

„Ein entscheidender Grund meines Wechsels zu Scope ist die beeindruckende Agilität und Dynamik, die Scope in den vergangenen Jahren zum größten europäischen Anbieter von Ratings & Research gemacht hat“, sagt Barbara Claus. „Vor allem die Möglichkeit, neue digitale Analyseformate zu entwickeln und zu gestalten, haben mich überzeugt.“

„Das Nullzins-Regime und die Suche nach Anlage-Alternativen bringen mehr und mehr Anleger und Investoren mit Investmentfonds in Berührung“, sagt Said Yakhloufi, Geschäftsführer der Scope Analysis. „Eine unmittelbare Folge ist rasant wachsender Bedarf an hochwertigen Fonds-Analysen. Wir haben mit Barbara Claus eine sehr erfahrene Analystin an Bord geholt, um diese steigende Nachfrage bedienen zu können.“

Barbara Claus‘ Know-how und ihre Industrie-Expertise werden sowohl in der Analyse und Bewertung von Investmentfonds und Asset Managern als auch in der Weiterentwicklung von Scopes Research-Formaten zum Tragen kommen. Darüber hinaus wird ein wesentlicher Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf dem Ausbau und der Weiterentwicklung von Scopes neuer Investmentfonds-Plattform liegen. Diese geht in Kürze online. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren