Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Produkte
twitterlinkedInXING

Bankhaus Lampe schließt Funding für Venture Capital Dachfonds ab

Das finale Closing des Venture Capital Dachfonds BHL Equity Invest III Digital Growth von Bankhaus Lampe hat am 30. Juni 2021 mit einem Zeichnungsvolumen von rund 100 Millionen US-Dollar stattgefunden. Es handelt sich um die dritte Fondsstrategie der Lampebank in der Anlageklasse Venture Capital.

stern_alexander_lampebank_klein_quer2.jpg
Alexander Stern, Head of Private Markets von Bankhaus Lampe
© Bankhaus Lampe

Der Dachfonds bietet Investoren die Möglichkeit, in ausgewählte internationale Venture Capital Fonds zu investieren. Das Portfolio umfasst mittlerweile mehr als 130 Unternehmen weltweit. Die Covid-19-Pandemie hat den globalen Trend der Digitalisierung von Geschäfts- und Produktionsprozessen zusätzlich beschleunigt. Portfoliounternehmen, deren Geschäftsmodelle auf die digitale Transformation ausgerichtet sind, konnten verstärkt davon profitieren.

Hoher Diversifikationsgrad
Der Venture Capital Dachfonds von Bankhaus Lampe weist schon nach kurzer Laufzeit eine positive Wertentwicklung aus. Die strategische Portfolioallokation ist auf eine Diversifikation über verschiedene Wachstumsstadien, Regionen und Sektoren ausgerichtet. „Bei der Konzeption des Fonds Digital Growth setzen wir auf exklusive Partnerschaften mit Wagniskapitalgebern, die über herausragende Marktkenntnisse, gewachsenes unternehmerisches Know-how und ein internationales Netzwerk verfügen. Belegt wird dies unter anderem durch zwei Börsengänge und mehrere Exits bei Portfoliounternehmen. Neben der Wertentwicklung können wir so das Risiko-Rendite-Profil im Sinne der Anleger*innen optimieren“, sagt Ute Gerbaulet, persönlich haftende Gesellschafterin von Bankhaus Lampe und Mitglied des Investment-Komitees des Fonds.

Ausdifferenzierung im Bereich Privatmärkte
Die hohe Nachfrage von vermögenden Privatpersonen und institutionellen Investoren zeigt sich im Zeichnungsvolumen von rund 100 Millionen US-Dollar zum finalen Closing des Venture Capital Dachfonds. „Der Aufbau und die Weiterentwicklung unseres Leistungsspektrums im Bereich Private Markets basieren auf den individuellen Anforderungen unserer Investoren. Das Vertrauen, das uns von Anlegerseite entgegengebracht wird, ist Beleg dafür und das finale Closing des Fonds Digital Growth sehen wir als weiteren Meilenstein bei der Entwicklung unserer Private Markets Plattform“, ergänzt Alexander Stern, Head of Private Markets von Bankhaus Lampe.

Sachwertanlagen bei Lampe seit mehr als zehn Jahren im Angebot
Das Bankhaus Lampe ermöglicht seit über zehn Jahren Investitionen in Sachwertanlagen und hat diese Aktivitäten seit 2019 im Bereich Private Markets gebündelt. Mit der Tochtergesellschaft Kapital 1852 betreibt die Bank eine zentrale und fokussierte Plattform, deren Angebot die Bereiche Private Equity, Venture Capital, Real Estate und Private Debt umfasst. Als Unternehmen der Bankhaus Lampe Gruppe verfügt die Kapital 1852 über fundiertes Know-how und das notwendige Netzwerk. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren