Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Dr. Jens Ehrhardt klärt auf!

Ad

Erhalten Sie exklusive Marktinformationen des Vorstands der DJE Kapital AG zum Thema: „Es ist die Liquidität, nicht die Politik“ beim Institutional Money INVESTMENTFORUM am 20. Juni in Frankfurt.
Jetzt informieren und anmelden!

Anzeige
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Bankhaus Lampe: Brookfield übernimmt Lampe Equity Management

Das Bankhaus Lampe verkauft einen Teil ihrer Vermögensverwaltung an Brookfield Asset Management. Damit bekommen rund 40 Lampe-Mitarbeiter am Hamburger Standort einen neuen Arbeitgeber.

schller_stephan_bankhauslampe_quer_2017_.jpg
Prof. Dr. Stephan Schüller, Bankhaus Lampe: "Wir freuen uns, einen Käufer gewonnen zu haben, der diesen Expansionskurs mit seinem Know-how und internationalen Netzwerk optimal vorantreiben kann.“
© Bankhaus Lampe

Die Lampe Equity Management als Asset Manager der CEE Group wird an Brookfield Asset Management verkauft. Nach den üblichen Kartellrechtsprüfungen soll der Verkauf voraussichtlich zum Ende des Jahres final umgesetzt werden. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Darüber berichtet das Bankhaus Lampe per Ausendung.

Alternative Asset Manager für Institutionelle
Das Asset Management der CEE Group umfasst verschiedene Investmentfonds für Erneuerbare Energien. Diese werden seit mehr als 15 Jahren von der Lampe Equity Management, einem Tochterunternehmen des Bankhaus Lampe, erfolgreich gemanagt. Die Lampe Equity Management erhält nun mit Brookfield, einem globalen Alternative Asset Manager, einen neuen Eigentümer. Mit aktuell fünf CEE Renewable Fonds für institutionelle Investoren und rund 1,3 Milliarden Euro Assets under Management ist die CEE Group einer der größten deutschen Investoren bei Erneuerbaren Energien in den europäischen Kernmärkten Deutschland und Frankreich.

Das Bankhaus Lampe hat laut eigenen Angabe die Erfolgsgeschichte der CEE Group als Eigentümer der Lampe Equity Management und Anker-Investor der CEE Group maßgeblich mitgestaltet. Mit dem Verkauf an Brookfield sollen nun die Weichen für ein verstärktes, internationales Wachstum gestellt werden. „Als Alternative Asset Manager mit einem klaren Fokus auf Erneuerbare Energien hat die Lampe Equity Management über viele Jahre nachhaltiges und verlässliches Wachstum bei einem attraktiven Rendite-Risiko-Profil generiert. Wir haben diese Entwicklungen erfolgreich begleitet“, so Prof. Dr. Stephan Schüller, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter des Bankhaus Lampe.

Brookfield fokussiert sich auf langfristige, hochwertige Assets in den Bereichen Erneuerbare Energien, Infrastruktur, Immobilien und Private Equity. „Diese Ausrichtung bildet die Grundlage, um das Wachstum der Lampe Equity Management und der CEE Renewable Fonds weiter voranzutreiben. Wir freuen uns, einen Käufer gewonnen zu haben, der diesen Expansionskurs mit seinem Know-how und internationalen Netzwerk optimal vorantreiben kann“, fügt Schüller hinzu.

Mitarbeiter von Lampe Equity Management wechseln zu Brookfield
Die gebündelten Aktivitäten und deren bisherige Ausrichtung werden unter dem Namen CEE Group fortbestehen. Im Rahmen der Transaktion wechseln alle Mitarbeiter der Lampe Equity Management am Standort Hamburg, insgesamt rund 40 Personen, zu Brookfield.

Detlef Schreiber, Chief Executive Officer der Lampe Equity Management sowie der CEE Group, erklärt: „Mit Brookfield als erfahrenem Gesellschafter haben wir eine hervorragende Möglichkeit, unser operatives Geschäft weiter zu entwickeln und dabei unseren Anlageprinzipien treu zu bleiben. Unsere Investoren profitieren auch künftig von nachhaltigen Anlagestrategien. Hinzu kommen weitere Investment-Opportunitäten, die wir gemeinsam mit unserem neuen Eigentümer wahrnehmen können.“

Lampe bleibt investiert
Das Bankhaus Lampe hat ein langfristiges strategisches Interesse an Alternative Investments. „Wir werden unsere Aktivitäten in dem Segment fortsetzen und entwickeln das künftig noch breiter angelegte Produktangebot im Sinne unserer Kunden weiter“, erklärt Schüller abschließend. Das Bankhaus Lampe bleibt laut eigenen Angaben weiterhin in den CEE-Fonds investiert. (aa)

Über das Bankhaus Lampe:
Die Bankhaus Lampe KG gehört mit einem Geschäftsvolumen von 3,1 Milliarden Euro im Konzern und über 19 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen zu den führenden unabhängigen Privatbanken in Deutschland mit Niederlassungen und Tochtergesellschaften in Berlin, Bielefeld, Bonn, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, München, Münster, Osnabrück, Stuttgart, London, New York und Wien. Die Kommanditanteile werden von der Oetker-Gruppe und der Familie Oetker gehalten. Das Spektrum der Bank umfasst Wealth- und Asset Management- sowie Corporate Finance-Leistungen für vermögende Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen