Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Axa verliert Vorstand fürs operative Geschäft an die R+V

klaus_endres_bildnachweis_axa.jpg

Klaus Endres

© Axa Versicherung

Klaus Endres wird spätestens zum 1. Januar 2022 neues Mitglied des Vorstandes der R+V-Holding. Er übernimmt bei dem genossenschaftlichen Versicherer die Verantwortung für das Ressort "Komposit-Versicherungen/Passive Rück" von Edgar Martin (63), der Ende 2021 in den Ruhestand geht. "Mit unserer Strategie 'Wachstum durch Wandel' erleben wir derzeit den größten Umbruch in der Unternehmensgeschichte der R+V. Dank seiner vielfältigen Erfahrung ist Endres genau der richtige Mann für uns – gemeinsam wollen wir unsere Zukunftsvision für die R+V mit Leben füllen", betont Norbert Rollinger, Vorstandsvorsitzender der R+V Versicherung.

Ex-McKiney-Berater
Endres leitet seit 2018 das operative Geschäft im Vorstand des Axa Konzerns in Deutschland sowie der Axa Versicherung und Axa Lebensversicherung. Seine berufliche Laufbahn startete er beim Unternehmensberater McKinsey. 2008 wechselte Endres zur Axa nach Paris beziehungsweise New York, wo er für Axa Liabilities Managers unter anderem als Vorstandschef für den US-amerikanischen Markt tätig war. 2013 übernahm er bei der Zurich Gruppe Deutschland als Vorstandsmitglied die Verantwortung für das Ressort Schaden-Unfall und Vertrieb, später auch für Operations. (jb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren