Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Köpfe
twitterlinkedInXING

Ardian holt neuen Infrastrukturchef für Deutschland von 3i

daniel_von_der_schulenburg_ardian_foto_20200330.jpg

Dr. Daniel Graf von der Schulenburg

© Ardian

Dr. Daniel Graf von der Schulenburg wird mit Wirkung zum 1. April 2020 bei Ardian Managing Director und Head of Infrastructure Germany mit Sitz in Frankfurt und verantwortet damit die Infrastruktur-Aktivitäten von Ardian im deutschsprachigen Raum. Im Rahmen seiner neuen Tätigkeit wird er zudem in den Aufsichtsrat von EWE eintreten. Ende Februar 2020 hatte Ardian Infrastructure den Erwerb einer Beteiligung von 26 Prozent an EWE abgeschlossen, einem der führenden Versorgungsunternehmen in Deutschland.

Schulenburg war zuletzt als Partner bei 3i in London tätig und verantwortete dort Infrastrukturinvestments in den Sektoren Energie, Telekommunikation und Transport. Zuvor war Schulenburg bei der auf die Energiewirtschaft fokussierten Investmentgesellschaft Hudson Clean Energy Partners in New York und London tätig und dort Teil des Infrastructure Investment Committee. Er ist Mitgründer von Sunlight Financial, einer Finanzierungsgesellschaft von Energiesystemen im Privatkundensegment in den USA.   

Schulenburg ist Doktor in Chemical Engineering der University of Cambridge. Er hat außerdem einen Master of Science im Bereich Business Management von der École Supérieure de Commerce de Paris (EAP-ESCP) und ist diplomierter Wirtschaftsingenieur (Technische Universität Berlin).

“Wir freuen uns sehr, Dr. Daniel Graf von der Schulenburg für unser Führungsteam gewonnen zu haben. Mit seiner Infrastrukturexpertise und -erfahrung insbesondere im Energiebereich sowie seiner tiefgreifenden Kenntnis der deutschsprachigen Märkte wird er eine wichtige Rolle dabei einnehmen, unsere Aktivitäten auszubauen und unseren Beitrag zur Realisierung der Energieversorgung der Zukunft zu leisten“, erklärt Mathias Burghardt, Mitglied des Executive Committee von Ardian und weltweiter Leiter von Ardian Infrastructure. „Der deutsche Infrastrukturmarkt ist für Ardian sehr interessant und wir sind zuversichtlich, mit unserem disziplinierten und industriell geprägten Ansatz langfristig Werte schaffen zu können.” (aa)

---

Über Ardian Infrastructure:
Ardian Infrastructure ist einer der größten Infrastrukturinvestoren in Europa und verfolgt laut eigenen Angaben einen konservativen und langfristig orientierten Investmentansatz. Ardian Infrastructure wurde 2005 gegründet, verwaltet aktuell in Europa und Amerika 16 Milliarden US-Dollar an Infrastrukturvermögen und hat bereits in mehr als 40 Unternehmen im Bereich Infrastruktur investiert. Zu den Beteiligungen zählen Versorger, erneuerbare Energien, Strom- und Gasnetze, Autobahnen und Flughäfen in ganz Europa.

Im Juni 2019 hat Ardian Infrastructure für seinen jüngsten Eigenkapitalfonds, den Infrastructure Fund V, 6,1 Milliarden Euro eingeworben, was ihn zum größten vollständig auf den europäischen Markt ausgerichteten Infrastrukturfonds macht. Die größte Investorengruppe in Ardian Infrastructure Fund V stammt aus Deutschland und repräsentiert über 20 Prozent der 6,1 Milliarden Euro an zugesagtem Kapital.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren