Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Amerikas Banken brechen die Investmentgeschäfte weg

Dank eines starken Privatkundengeschäfts konnten die großen US-Geldhäuser im zweiten Quartal ihre Ertragsschwächen im Investmentbanking zumindest teilweise ausgleichen. Die Stimmung ist aufgrund der erwarteten Zinssenkungen allerdings getrübt.

banken-teaser.jpg
So lief das zweite Quartal für Citigroup, JPMorgan Chase, Goldman Sachs und Wells Fargo – einfach weiterklicken!
© olly

Am Dienstag eröffneten die Großbanken JPMorgan Chase, Citigroup, Goldman Sachs und Wells Fargo die Bereichtssaison in den USA. Auffallend dabei ist, dass die Institute – trotz zum Teil steigender Gewinne – durchweg mit Problemen beim Investmentbanking kämpfen. 

Einige Details zu den Quartalsberichten der vier führenden US-Geldhäuser finden Sie in unserer Fotostrecke oben. (mb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen