Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Allianz strebt krisensicheres Portfolio mit Hypothekenbonds an

Allianz Global Investors strebt an, ihre Portfolios durch die Aufnahme von hypothenbesicherten Anleihen in den USA und Europa zu verstärken. Diese müssten jedoch jeglicher Wiederholung der globalen Krise standhalten, die zur Insolvenz von Lehman Brothers geführt hat.

David Newman
David Newman, Leiter des globalen High-Yield-Teams von Allianz Global Investors
© AllianzGI

Der Vermögensverwalter, der etwa 539 Milliarden Euro verwaltet, erhöht seine Bestände an deutschen und US-amerikanischen Bonds, die durch Gewerbe-Hypotheken unterlegt sind, sowie einige niederländische Eigenheim-Hypotheken als Teil einer umfassenderen Strategie, um Renditen deutlich jenseits der Benchmark-Indizes zu erzielen.

Nur top-solide Papiere im Portfolio
"Wir kaufen ganz bestimmt nichts, bei dem es auch nur einen Hauch von Wertminderung gibt", sagte David Newman, der das globale High-Yield-Team des Vermögensverwalters leitet, in einem Telefoninterview mit Bloomberg. "Wir achten sehr sensibel darauf, was passieren könnte, sollte sich 2008 und 2009 wiederholen."

Substitut für BBB-Unternehmensanleihen
Allianz Global Investors, eine Tochtergesellschaft des weltweit größten Versicherers, greife auf verbriefte Anleihen zurück als Ersatz für einige Investment-Grade-Unternehmensanleihen im BBB-Bereich, sagte Newman. Einige Anleger meiden Unternehmenspapiere in den niedrigsten Stufen von Ratings hoher Güte, da sie befürchten, diese könnten in der nächsten Rezession auf Junk herabgestuft werden.

Financials als mögliches Anlageobjekt
Neben forderungsbesicherten Wertpapieren prüft Allianz GI einige Unternehmensanleihen in der Finanzbranche, da Banken, insbesondere in Europa, ihre notleidenden Kredite reduziert und gleichzeitig ihre Kapitalquoten erhöht haben, sagte Newman.

Chancen aufspüren und wahrnehmen
Während die Position von AllianzGI in Italien "sehr, sehr leicht" ist, gibt es bei anderen europäischen Situationen wie dem Brexit Unternehmen, darunter auch im britischen Tourismussektor, die sich möglicherweise gut entwickeln, wenn das Pfund schwächer wird und mehr Menschen im eigenen Land Urlaub machen. "Wir versuchen, diese besonderen Chancen bei Anleihen zu finden", sagte Newman. "Davon gibt es einige. Es gibt einige, aber nicht so viele wie früher.” (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen