Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

AllianceBernstein: Bei US-Growth-Aktien entscheidet jetzt Qualität

US-Wachstumsaktien erlebten zuletzt einen Ausverkauf. Der jüngste Kursrutsch der bisherigen Investoren-Lieblinge spiegelte die Sorge wider, ob ihr Wachstumspotenzial noch außergewöhnlich hohe Bewertungen rechtfertigt.

caruso-frank_ab_klein_quer.jpg
Frank Caruso, CIO für US-Wachstumsaktien bei AllianceBernstein 
© AllianceBernstein (AB)

Frank Caruso, Chief Investment Officer für US Growth Equities beim Asset Manager AllianceBernstein (AB), ist überzeugt: „Abseits der Blasen können Wachstumsanleger immer noch solides Ertragspotential in Qualitätsunternehmen mit profitablen, zukunftsfähigen Geschäftsmodellen finden.“

Worauf es ankommt und auf welche Kennzahlen man besonders achten muss 
„Die heutigen Exzesse erinnern uns daran, dass es Märkte geben kann, in denen Unternehmen außergewöhnliche Erträge liefern, ohne einen stetigen Gewinn auszuweisen. Von den fünfzehn US-Wachstumsunternehmen, die sich im Höhenflug befinden und deren Aktien im Jahr 2020 durchschnittlich 250 Prozent Kursgewinn erzielten, waren acht auf Basis des nachlaufenden 12-Monats-Gewinns vor Zinsen und Steuern unprofitabel", so Caruso weiter. "Und auch der Rest wies Gewinne auf, die im Größenverhältnis vernachlässigbar waren. Unsere Untersuchungen zeigen, dass ihre zukünftigen Wachstumsaussichten im Durchschnitt 87 Prozent ihres aktuellen Unternehmenswertes ausmachten. Das deutet darauf hin, dass Anleger fast den gesamten Wert dieser Unternehmen auf ihre Fähigkeit zur erfolgreichen Umsetzung setzen – allerdings in der Zukunft, nicht heute."

Oft zuviel Zukunft eingepreist: Echtes Wachstum erfordert robuste Fundamentaldaten
Dennoch können Anleger großkapitalisierte Unternehmen finden, die eine hohe Profitabilität und eine beständigere Performance aufweisen. Viele dieser Aktien sind hinter ihren Konkurrenten zurückgeblieben, stellen aber immer noch attraktive langfristige Investitionsmöglichkeiten dar, insbesondere wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen: solide Vermögensrendite und Erträge auf investiertes Kapital, sich selbst finanzierende Reinvestitionen, langlebige Wachstumsmodelle und eine Kultur, die durch Weitblick und Verantwortung gekennzeichnet ist. 

Bilanzierte Gewinne sind leicht zu manipulieren
Ausgewiesene Gewinne zeigen nicht immer das ganze Bild und können nach Meinung von AB von Unternehmen leicht manipuliert werden. Caruso dazu: "Wir sind der Meinung, dass die Rendite auf das investierte Kapital (ROIC) und die Vermögensrendite (ROA) bessere Maßstäbe für wirtschaftliche Leistung und Dauerhaftigkeit sind, insbesondere wenn man sie mit anderen Unternehmen vergleicht." 

Reinvestitionen sichern dauerhaftes Wachstum
Achten Sie darauf, wie profitable Unternehmen überschüssige Barmittel einsetzen, rät Caruso: "Unternehmensrückkäufe und Dividenden sind für Anleger verlockend, aber wir glauben, dass ein Unternehmen am erfolgreichsten ist, wenn es in seine Zukunft investiert. Strategische, eigenfinanzierte Reinvestitionen schaffen langfristiges Ertragspotenzial, das echten Mehrwert für Aktionäre schafft."

Nachhaltigkeit kann Gewinne und Wachstumsdauer antreiben
Investoren sollten auch die Auswirkungen von Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungs-Aspekten (ESG) auf den Gewinn und die Wachstumsdauer eines Unternehmens berücksichtigen. In diesem Zusammenhang ist die Unternehmenskultur besonders aussagekräftig, meint Caruso: "Sie zeigt, ob sich ein Unternehmen für Vielfalt, Vertrauen, Verantwortlichkeit und Visionen engagiert – alles Bausteine für langfristigen Erfolg. Kultur gilt als immaterieller Wert, hat aber messbare Auswirkungen auf die Unternehmensleistung.“

Fazit
Für den AB-Experten Caruso ist klar: Um das Wachstumspotential der USA für die nächste Phase der Erholung zu nutzen, sollten Investoren diszipliniert vorgehen und ihren Fokus auf Unternehmen legen, deren Bewertungen auf ihre fundamentalen Stärken abgestimmt sind. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren