Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Aberdeen Standard Investments mandatiert Westbridge

Der Asset Manager beauftragt Westbridge mit dem ESG-Reporting für die Immobilien-Europaportfolios und die Umsetzung der CO2-Neutralität des Immobilienbestands.

Bernd Bechheim, für Asset Management zuständiger Vorstand der Aberdeen Standard Investments Deutschland AG
Bernd Bechheim, für Asset Management zuständiger Vorstand der Aberdeen Standard Investments Deutschland AG
© Aberdeen Standard Investments Deutschland AG

Aberdeen Standard Investments und Westbridge arbeiten zusammen auf dem Gebiet Nachhaltigkeit und Klimaschutz: Westbridge Advisory International, die für die Auslandsaktivitäten verantwortliche Gesellschaft des Frankfurter ESG-Spezialisten Westbridge, ist für den global agierenden Asset Manager Aberdeen Standard Investments tätig geworden. Aberdeen Standard hat den Betriebskostenoptimierer mandatiert, sämtliche Strom- und Erdgasversorgungsverträge für das gesamte Portfolio seiner europäischen Immobilienfonds zu strukturieren und neu auszuschreiben. Die Immobilien verteilen sich u.a. auf Österreich, Belgien, Dänemark, Spanien, Frankreich, Polen, die Niederlande und die Tschechische Republik. Westbridge unterstützt Aberdeen Standard Investments dabei fundamental bei der Umsetzung der ESG-Strategie. Darüber informiert die Fondsgesellschaft per Aussendung.

Klimaneutrale Ausrichtung
Im ersten Schritt ist es dem Betriebskostenexperten gelungen, das gesamte Deutschlandportfolio auf grüne Energieversorgung umzustellen und die Immobilien damit komplett CO2-neutral auszurichten. Das Mischportfolio von Aberdeen Standard Investments umfasst 147 Objekte mit einer Gesamtmietfläche von etwa 1.450.000 m². Innerhalb der nächsten vier Jahre vermeidet Aberdeen Standard damit rund 33.156 Tonnen Kohlenstoffdioxid.

Digitalisierung hilft bei der Verwaltung
Darüber hinaus ist Westbridge dafür verantwortlich, sämtliche Informationen des europaweiten Energieverbrauchs zu digitalisieren. Die Daten fließen in eine Software, die es Aberdeen Standard Investments ermöglicht, alle für das Portfoliomanagement relevanten Kennziffern zu extrahieren und zu analysieren. Mit der kontinuierlichen Erfassung und Analyse sämtlicher Verbrauchsdaten von Strom, Erdgas, Wasser und Fernwärme konnte Westbridge International einen stringenten Prozess etablieren, der die Optimierung des Aberdeen Standard-Portfolios maßgeblich vorantreibt.  

„Bei Nachhaltigkeit und Klimaschutz zählen Taten, nicht Worte, daher haben wir uns mit Westbridge einen Partner gesucht, der unsere hochgesteckten Ziele auch im Sinne unserer institutionellen Investoren professionell und effizient verfolgt und umsetzt“, meint Bernd Bechheim, für Asset Management zuständiger Vorstand von Aberdeen Standard Investments Deutschland.

„Wir unterstützen Aberdeen Standard Investments europaweit bei der flächendeckenden Optimierung der Energieverbräuche und helfen dabei, den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens zu verringern“, sagt Hajo Engelke, Managing Director von Westbridge Advisory International. „Die CO2-neutrale Ausrichtung von Immobilienportfolios beeinflusst die Entscheidungen potenzieller Kapitalanleger immer stärker. Wir freuen uns, Aberdeen Standard Investments bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie unterstützen zu dürfen.“ (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren