Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Wie viele Zwerge auf einen Riesen kommen

Wie diversifiziert sind Branchen-ETFs und -Fonds? Können Investoren mit ihnen effektiv streuen, weil sich das Investment auf viele unterschiedliche Unternehmen verteilt? Das hängt vom Sektor ab, sagt Sven Lehmann von HQ Trust.

sven-lehmann-11-2015-kopie.jpg
Sven Lehmann, Fondsmanager bei HQ Trust
© HQ Trust

Der Wirtschaftsmathematiker Sven Lehmann, Portfoliomanager bei HQ Trust, hat sich die aktuelle Zusammensetzung der elf Sektoren des MSCI ACWI angeschaut: Wie stark dominiert das größte Unternehmen die Branche? Und wie viele „kleine“ Unternehmen müssten sich zusammentun, das größte aufzuwiegen? Die Ergebnisse unterscheiden sich erheblich.

Branchenspezifische Größenunterschiede
Um das Gewicht der Sektorschwergewichte aufzubringen, müssen sich zum Teil sehr viele der kleinen Unternehmen zusammentun. Wie viele, zeigt die folgende Grafik:

Quelle: Refinitv, HQ Trust

Erkenntnisse
„Besonders groß ist das Ungleichgewicht in der Kommunikationsbranche, die 173 Unternehmen umfasst: Die beiden Anteilsklassen von Alphabet machen hier fast ein Drittel des Börsenwerts aus“, stellt Sven Lehmann fest. Und weiter: „Um auf den gleichen Börsenwert wie Alphabet zu kommen, benötigt man die 160 kleinsten Unternehmen des Sektors – das sind 92,5 Prozent der Aktien des Sektors. In der IT-Branche braucht es 84 Prozent der Aktien, um Apple aufzuwiegen. Bei den Nicht-Basiskonsumgütern sind es knapp 80 Prozent, um auf das Gewicht von Amazon zu kommen.“

Am besten streuen Investoren im Bereich Industrie
Das Branchenschwergewicht Union Pacific macht hier gerade einmal 2,7 Prozent des Sektors aus. Umgerechnet sind das 31,7 Prozent der Branchenleichtgewichte. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren