Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Theorie

| Märkte
twitterlinkedInXING

Inflationsfurcht: So nutzt man die beste Saison von Kupfer

Preise steigen und viele Analysten fürchten, dass zinssensitive Sektoren an den Aktienmärkten wie etwa die Technologiewerte weiter unter Druck geraten könnten. Bei Seasonax befasst man sich auch mit der Saisonalität von Rohstoffen und Rohstoffaktien – etwa mit jener von Kupfer.

speck_dimitri_klein_quer_neu.jpg
Dimitri Speck, Gründer und Head Analyst von Seasonax
© Seasonax

Mit Hilfe der Analyse von Saisonalität will die Investment-Boutique Seasonax dazu beitragen, die Gewinnwahrscheinlichkeit eines Investments zu erhöhen und dessen Risiken zu minimieren. Da sich viele Rohstoffe und auch Rohstoffaktien seit einiger Zeit zügig nach oben entwickeln, ist hier ein genauer Blick auf die Saisonalität ratsam.

Der saisonale Verlauf von Kupfer am Seziertisch
Im Unterschied zu üblichen Charts zeigt Ihnen der saisonale Chart den mittleren Verlauf des Kupferpreises in US-Dollar in Abhängigkeit von der Jahreszeit. Hierzu werden aus den täglichen Kurserträgen von insgesamt 25 Jahren Mittelwerte gebildet. Auf der horizontalen Achse wird die Zeit im Jahr eingetragen, auf der vertikalen Achse weist der saisonale Chart die Kursinformation aus. So erhält man auf einen Blick mithilfe des saisonalen Charts einen Eindruck vom typischen saisonalen Verlauf des Kupferpreises.

Saisonaler Verlauf von Kupfer über 25 Jahre
Ende Januar beginnt der saisonale Anstieg, wie der Chart illustriert. Im Mittel dauert der  saisonale Aufwärtstrend dann bis Anfang Mai. Aktuell kann man aus saisonaler Sicht also von einem günstigen Einstiegszeitpunkt sprechen.

Genau beginnt die mit Pfeil markierte Phase am 29. Januar und dauert bis zum 3. Mai.

Quelle: Seasonax

"Der durchschnittliche Ertrag in den vergangenen 25 Jahren lag bei 7,3 Prozent und damit höher als der mittlere Kursgewinn über das gesamte Jahr", stellt Dimitri Speck, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer der auf Saisonlität in all ihren Facetten spezialisierten Investment-Boutique Seasonax fest. Doch wie sieht es saisonal in den einzelnen Jahren in dieser Phase aus?

Hohe Gewinne in einzelnen Jahren
Das folgende Balkendiagramm für die vergangenen 25 Jahre zeigt den Ertrag von Kupfer in der Zeit zwischen dem 29. Januar und dem 3. Mai pro Kalenderjahr an. In Blau sieht man die Jahre, in denen es zu Gewinnen kam, in Rot sind die Verlustjahre markiert.

Kupfer: Ertrag zwischen 29. Januar und 3. Mai in den einzelnen Jahren seit 1997

Quelle: Seasonax

Wie man erkennen kann, zeigen einige Balken stark nach oben, in anderen Jahren ging es dafür wieder deutlich nach unten. Das verwundetr insoferne nicht, als Kupfer viele Jahre lang in einer Baisse war, sodass auch saisonal gute Phasen hier rot erscheinen. Man sieht an den hohen Balken aber auch, dass es in einzelnen Jahren mit Gewinnen über 40 Prozent scharf nach oben ging. In Haussephasen war somit viel Geld zu mit Kupfer verdienen.

Die kommenden Jahre könnten viele Chancen im Rohstoffbereich bieten
Dabei geht es aber nicht nur um Rohstoffe. Rohstoffaktien haben ebenfalls saisonale Phasen. Das lässt sich auf der Homepage von Seasonax ausprobieren! Der Screener helfe bei der Suche. so Speck. So könne man beipielsweise auch das Portfolio mit Hilfe von Aktien diversifizieren, die zu den Inflationsprofiteuren zählten. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren