Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Technologien der nächsten Generation am 4. Juni in Frankfurt

Dietrich Matthes, Partner bei Quantic Financial Solutions, stellt ein globales quantitatives Fundamental-Modell vor und vergleicht das aktuelle Marktumfeld mit einem Stress-Szenario. Melden Sie sich gleich an und erfahren Sie mehr!

Anzeige
| Theorie
twitterlinkedInXING

Impact Investing: PRI sorgt bei Investoren für mehr Klarheit

Die globale Investoreninitiative PRI (Principles for Responsible Investment) hat einen Leitfaden zum Impact Investing veröffentlicht, um Investoren einen methodisch fundierten Einstieg in das Thema Impact Investing zu ermöglichen und vor allem zu erleichtern.

impact_investing_fotolia_160699866_subscription_xxl__c__-iqoncept.jpg
© iQoncept / stock.adobe.com

Für Nachhaltigkeitsinvestoren, denen vor allem Impact Investing wichtig ist, könnte es zukünftig leichter werden. Denn die Investoreninitiative PRI (Principles for Responsible Investment) hat mit der „PRI Market Map“ ein Kompendium veröffentlicht, das Investoren als Leitfaden für ein effizientes Impact Investing verwenden können. “Die PRI Market Map soll institutionellen Anlegern und Vermögensverwaltern die Auswahl von geeigneten Unternehmen und thematischen Investments erleichtern”, erklärt PRI-CEO Fiona Reynolds.

Impact Investing gewinnt an Bedeutung
Dass das neue Kompendium gerade zur rechten Zeiten veröffentlicht wurde, zeigt ein Blick auf die Zahlen: Der Markt für Impact‐Investing ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. Nach Angaben der PRI waren 2016 weltweit mehr als 460 institutionelle Investoren mit 1,3 Billionen US‐Dollar (ca. 1,1 Bill. Euro) in diesen Bereich investiert. 2014 hatten sich 280 Investoren mit insgesamt 800 Millionen US‐Dollar (ca. 700 Mio. Euro) engagiert.

Impact Investing ist eine Form der nachhaltigen Kapitalanlage. Im Gegensatz zu klassischen ESG -Anlagen, die bei der Portfoliozusammenstellung ökologische, soziale und Kriterien der guten Unternehmensführung berücksichtigen, setzen Impact‐Investoren gezielt auf Unternehmen, deren Geschäftstätigkeit einen positiven Beitrag zur Lösung drängender umwelt‐ und sozialpolitischer Herausforderungen leistet.

Die meisten Herausforderungen finden sich in den UN‐Zielen für nachhaltige Entwicklung, den sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs), wider. Impact Investing ermöglicht es, Kapital in solche Unternehmen zu lenken, die sich etwa durch Wasseraufbereitung oder Gesundheitsvorsorge geschäftlich in wichtigen sozial‐ oder umweltpolitischen Bereichen engagieren. Über Einzelinvestments oder Themenfonds können Impact‐Anleger in diese Bereiche investieren.

Neues Instrument soll helfen
Um Impact‐Investing weiter voranzubringen, benötigen laut PRI Investoren mehr Orientierung und Transparenz. Noch fehlen dem Markt aber ein gemeinsames Verständnis und einheitliche Definitionen. Dieser Mangel stellt institutionelle Investoren, die an Investitionen in diesem Bereich interessiert sind, vor zusätzliche Herausforderungen. Das soll sich zukünftig ändern:

“Vor diesem Hintergrund bietet die PRI Impact Investing Market Map Investoren ein neues Instrument, das sie bei der Identifizierung geeigneter Unternehmen und unterstützt”, erklärt Reynolds.

Gegliedert in zehn Impact‐Themenbereiche finden Investoren valide Informationen, die es ihnen ermöglichen, Investmententscheidungen auf der Basis eines methodischen Vorgehens zu treffen. Der Definition eines jeden Themenbereichs folgt die Auflistung und Erläuterung von Kriterien, die Anleger bei der Auswahl entsprechender Investents berücksichtigen können.

Zudem finden sich gängige KPIs, die im Bereich des Impact‐Investing genutzt werden, um die ökologische und soziale Performance ausgewählter Unternehmen zu bewerten. Reynolds abschließend: “Wir hoffen, mit unserem Angebot Klarheit und Transparenz in einen Markt zu bringen, der aus unserer Sicht für das Erreichen wesentlicher globaler Entwicklungsziele unerlässlich ist. Die vor uns liegenden Herausforderungen etwa im Klimaschutz, der nachhaltigen Landwirtschaft oder der Wasserversorgung lassen sich nur bewältigen, wenn auch privates Kapital in diese Aufgaben allokiert wird. Aus Sicht der Investoren bedarf es hierfür eines klaren und gesicherten Handlungsrahmens.” (aa)

Die komplette Impact Investing Market Map finden Sie zum Download HIER.

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen